Logo Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche

Mobile Sitemap

Zielgruppen mobil

 

Internetspots - studieren.forschen.wissen

Ein bundesweit einmaliges Multimediaportal rund um Forschung und Studium in Hannover entstand dank der Initiative Wissenschaft Hannover. Hier engagieren sich seit Anfang 2007 acht hannoversche Hochschulen (Leibniz Universität Hannover, Fachhochschule Hannover, Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Medizinische Hochschule Hannover, Tierärztliche Hochschule Hannover, Fachhochschule für die Wirtschaft, Leibniz-Fachhochschule, GISMA Business School), die VolkswagenStiftung, das Studentenwerk Hannover, das Geozentrum Hannover, das Fraunhofer-Institut für Toxikologie und Experimentelle Medizin sowie die Landeshauptstadt Hannover.

Die Leibniz Universität Hannover zeigt ihren Studien- und Forschungsalltag unter dem Motto "studieren.forschen.wissen":

Jetzt für Später

Eine Frage der Nachhaltigkeit

Jetzt eine Entscheidung treffen, die sich später erst auszahlt? So leben, dass man weniger hat, damit die, die nach uns kommen, noch was ab bekommen? Mit diesen Fragen beschäftigen sich Studierende und Professoren am Produktionstechnischen Zentrum der Leibniz Universität. Drei von ihnen haben eine Firma gegründet, die Unternehmen „greaner“ macht!

Landschaft entwerfen und Umwelt gestalten

Studierende der Landschaftsarchitektur in São Paulo

Auf große Exkursion nach Brasilien für das Master-Studienprojekt "The lost river of Tamanduateí - Hydrophilic Design". Für 18 Studierende geht es vom Seminarraum in die Metropole mit ihren 20 Millionen Einwohnern. Die Aufgabe: Den einbetonierten Fluß Tamanduateí wieder nutzbar machen und die Lebensqualität der Bewohner zu verbessern.

Sport - News, Events und Infos

Alles rund um den Hochschulsport in Hannover

Vom 09.09. bis 12.09.2015 war Hannover Austragungsort der European Universities Rowing Championships (EUC Rowing) auf dem Maschsee. 600 Athleten aus 18 Nationen kämpften um 21 Titel. Auch sonst hat der Hochschulsport viel zu bieten.

Ingenieur werden?

Mit Unterstützung die ersten Hürden meistern

Gute Aussichten am Arbeitsmarkt, ein hohes Einstiegsgehalt und beste Karrierechancen, doch trotzdem ist unter den Studienanfängern der Ingenieurswissenschaften die Abbrecherquote hoch. Oft sind es falsche Vorstellungen vom Studieninhalt oder die Anforderungen sind härter als gedacht. Wir klären auf und geben Tipps.

Einfach mal... Ruhe

Der Raum der Stille

Erhöhtes Lernpensum, straffe Zeitpläne, wachsende Arbeitsbelastungen. Wir alle erleben stetig Alltagsstress. An der Leibniz Universität gibt es nun einen Rückzugsraum, der allen Universitätsangehörigen von 9.00 bis 18.00 Uhr offen steht, die Ruhe und Entspannung suchen, meditieren oder ein Gebet verrichten möchten.

Die Sonnenfinsternis am 20.03.2015

Eine relativ krumme Angelegenheit

Mond schiebt sich vor Sonne. Sonne dunkel. Fertig! Schön anzusehen. Auch wenn das Spektakel bei uns nur als partielle Sonnenfinsternis zu sehen war. Warum eine Sonnenfinsternis aus wissenschaftlicher Sicht hoch interessant ist, erklärt euch Prof. Dr. Jürgen Müller.

Outgoings: Wir sind zurück!

Sechs Studierende erzählen von ihrem Abenteuer Auslandsstudium

China, Mexiko, Russland, Tschechien und Indien. Für mehrere Monate waren Robin, Valentina, Timo, Christopher, Lara und Jakob in der Welt unterwegs. Jetzt sind sie zurück - immer noch geflasht von all den Eindrücken. Für euch holen sie ihre ganz privaten Fotos raus.

Studiere die Zukunft!

Mit Elektrotechnik und Informatik innovative Lösungen finden

Man kann "ausprobieren, was man möchte", sagt Benjamin. Ob Elektro-Rennwagen oder Robotertechnik mit dem Tablet - hier forschst du an Innovationen. Wie lässt sich aktuelle Technik optimieren? Mehr Leistung und gleichzeitig Ressourcen sparen? Das funktioniert!

Outgoings: Mein Semester im Ausland

Foto: Studierende, die einen Auslandsaufenthalt planen

Sechs Studierende starten ihr ganz eigenes Abenteuer

Sechs Monate nach Indien? Studieren in Südamerika? Erasmus in Europa? Dein Studium ist der optimale Zeitpunkt, um Auslandserfahrung zu sammeln.

Magnesiumpflaster heilt Herzen

Foto: Magnesiumbearbeitung

Grundlagenforschung zeigt neue Möglichkeiten

Wenn bei einem Herzinfarkt Muskelzellen absterben, können Mediziner das entfernte Gewebe mit Fremdgewebe „flicken“. Allerdings nur rechts - auf der linken Seite ist der Druck des Herzens zu groß. Die Idee: den Flicken mit einem festen, aber elastischen Material fixieren, das sich von selbst auflöst, wenn das neue Gewebe eingewachsen ist. Ingenieure der Leibniz Universität machen‘s möglich.

''Fast Forward Science'' - Preis geht nach Hannover

Foto: Die Erde

The Invisible Colours of the Universe

Wie kann man Gravitationswellen messen? Und inwieweit sind sie ein neues Fenster zum Universum? Der Doktorand Pablo Rosado und sein Team vom Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik Hannover, erklären in ihrem Video unter anderem diese beiden Fragestellungen. Beim Wettbewerb "Fast Forward Science" wurde das Team ausgezeichnet.

Windkraft versetzt Berge

Foto: Zeichnung

Wer die Kräfte der Physik beherrscht, kann viel bewegen

Wie kann ein laues Lüftchen einen Berg bewegen? Wie können geschickt physikalische Kräfte genutzt werden? Diesen Fragen gehen die Windenergie-Ingenieure aus der Fakultät für Bauingenieurwesen auf den Grund. Erfahrt was hinter dem Studium steckt und wie der "Lauer-Luft-Gewichtheb-Lift" einen Bauklotz von 1.000 Kilogramm hebt!

Alles was Recht ist!

Foto: Bibliothek

Jura studieren in Hannover

Darf der BND Vorratsdaten speichern? Ist die Reform der GEZ-Gebühren verfassungsgemäß? Diese und andere Fragen beschäftigen Juristen.

Aber wie wird man eigentlich ein Jurist und welche Möglichkeiten bietet das Studium? Jura-Studierende von der Leibniz Universität zeigen ihren Studiengang.

Mit Licht in die Zukunft

Foto: Physik

Wenn Ingenieurwissenschaften auf Physik treffen

Man nehme Maschinenbau, Automobilbau, Schiff- und Flugzeugbau, dazu Mikro- und Optoelektronik und Beleuchtungstechnik sowie Pharma- und Medizinproduktindustrie.
Das alles zusammen sind die Anwendungsgebiete der „Optischen Technologien“, dem neuen interdisziplinären Masterstudiengang in Hannover.

Aus über 120 Ländern

Foto: Lichthof

Vielfalt durch internationale Studierende

Aus Oman, Myanmar oder aus den USA. Über 3.000 Studierende und Angestellte an der Leibniz Universität Hannover kommen aus allen Winkeln der Welt. Doch was führt sie nach Hannover? Wie finden sie sich hier zurecht? Der Internationale Tag ist eine von sehr vielen Veranstaltungen des Hochschulbüros für Internationales. Wir haben für euch nachgefragt.

Raum-Zeit-Forschung

Foto: Quest

Forschungsbereiche in QUEST

Die Raumzeit oder anders gesagt, das Raum-Zeit-Kontinuum beschäftige schon Albert-Einstein. Wie funktionierte der Urknall? Wie hängt die Quantenmechanik mit der Gravitation zusammen? Fragen die bis heute die moderne Physik in Atem halten. Der Exzellenzcluster Centre for Quantum and Engineering and Space-Time Research, kurz QUEST, arbeitet an Antworten.

Der Rhythmus macht die Musik

Wenn Bewegung klingt

Ein Handschlag, ein Schritt, eine Armbewegung – ein Wuuusch, ein Klack, ein Klooong. So hört sich Forschung an, die aus Bewegungen Klang erzeugt. Genauer gesagt: Bewegungserfassung und Bewegungsvertonung durch Sonifikation! Wir zeigen Euch, wie und weshalb aus Bewegung Klänge erzeugt werden und wo diese Forschung zum Einsatz kommt.

Schlaue Wischer gegen Hochwasser

Foto: Karte

RainCars: Die mobilen Messstationen

Überschwemmungen sorgen auch in Deutschland für massive Schäden. Eine bessere flächendeckende Erfassung des Niederschlages könnte für genauere Vorhersagen sorgen. Wie das funktionieren soll? Das zeigen Forscher des Projektes „RainCars“. Sie nutzen Autos als mobile Messstationen mit Scheibenwischern als Regensensoren.

Kontakt für die Initiative Wissenschaft an der Leibniz Universität Hannover

Mechtild Freiin v. Münchhausen, M.A.

Leiterin Referat für Kommunikation und Marketing
Pressesprecherin
Leibniz Universität Hannover
Welfengarten 1
30167 Hannover
Tel.: +49 511 762 5355
Fax: +49 511 762 5391
Mobil: +49 177 373 4026

E-Mail vonmuenchhausenzuv.uni-hannover.de