Dear user,
we have changed our website appearance and have created barrier-free access with techniques such as CSS. Unfortunately, your browser does not completely support these web standards, or the use of stylesheets has been switched off.

Go to Navigation - Skip Metanavigation |
Go to Content - Skip Navigation


Target Group Navigation

Leibniz Universität Hannover - Startpage Contact Sitemap Extended Search
Leibniz Universität Hannover: Main Building of the University
Leibniz Universität HannoverStudentsProspective StudentsAlumniEmployeesScientistsBusinessMediaSearch
Startpage > News > Calendar of Events > Die Nachr, die Wissen schafft

Veranstaltungskalender

Die Nacht, die Wissen schafft

Forschung zum Anfassen, 10.11.12

Kurzbeschreibung

Wissenschaft ist spannend! Die „Nacht, die Wissen schafft“ beweist diese Aussage am Sonnabend, 10. November 2012, von 18 Uhr bis Mitternacht. Institute und Einrichtungen der Leibniz UniversitĂ€t Hannover sind mit mehr als 180 Aktionen dabei. Interessierte können sich online ihr persönliches Programm fĂŒr den Abend und die Nacht zusammenstellen: Was ist ein „Egg-Race“, und wie unterscheiden wir „sĂŒĂŸâ€œ von „sauer“? Warum sollte man nicht alles glauben, was die Lebensmittelindustrie verspricht? Wie sieht das Leben in den GroßstĂ€dten in einigen Jahren aus, und wie klingt die Stadt? Aus welchen Materialien kann man BrĂŒcken bauen?

Weitere Informationen

An den verschiedenen Standorten entlang der Stadtbahnlinien 4 und 5 gibt es viele Themen zu entdecken. Wen so viel Wissen hungrig macht, findet im Lichthof des HauptgebĂ€udes, Welfengarten 1, Haltestelle Leibniz UniversitĂ€t, ein Angebot an Snacks und GetrĂ€nken. Hier gibt es auch ein BĂŒhnenprogramm, einen Infotresen und einen Merchandising-Stand.

www.dienachtdiewissenschafft.de

Veranstalter

Leibniz UniversitÀt Hannover

Termin

Samstag, 10. November 2012, 18:00 bis 23:59 Uhr

Ort

Unter anderem: HauptgebÀude (Welfenschloss) (GebÀude 1101)
Welfengarten 1, 30167 Hannover

Ein Verschieben des Kartenausschnitts ist mit gedrückter Maustaste möglich.

Die Karte wurde uns freundlicherweise von Herrn Dr. Tobias Dahinden, Institut für Kartographie und Geoinformatik zur Verfügung gestellt.


Zusatzinformationen


Footer