Logo Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche

Mobile Sitemap

Zielgruppen mobil

 

Niedersachsen-Technikum startet in die vierte Runde

Programm soll Frauenanteil in den MINT-Fächern stärken

Schnupperstudium mit Praxisanteil: Dreizehn Abiturientinnen nehmen seit Oktober am Niedersachsen-Technikum an der Leibniz Universität Hannover teil. Das Niedersachsen-Technikum ist ein sechsmonatiges Programm bestehend aus Unternehmenspraktikum und theoretischem Anteil an der Universität. Das Programm wird vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur gefördert. Die Leibniz Universität Hannover arbeitet bei der Umsetzung eng mit der Hochschule Hannover zusammen. Mit dem Programm will die Leibniz Universität den Anteil von Frauen in den Studiengängen rund um die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik erhöhen. Bewerbungen für den folgenden Durchgang des Niedersachsen-Technikums, der im September 2016 startet, sind bereits möglich.

Im Verlauf des nächsten halben Jahres werden die 13 Abiturientinnen an jeweils einem Tag pro Woche ein Schnupperstudium an der Leibniz Universität absolvieren und an Vorlesungen, Instituts- und Laborführungen sowie an Netzwerkveranstaltungen teilnehmen. Vier Tage in der Woche verbringen sie als Praktikantinnen in den Kooperationsunternehmen des Niedersachsen-Technikums, um den zukünftigen Berufsalltag im Anschluss an ein MINT-Studium kennenzulernen.

Zwanzig große und mittelständische Unternehmen der Region Hannover beteiligen sich mit Praktikumsplätzen am Niedersachsen-Technikum. Mit dabei sind diesmal beispielsweise die ALLSAT GmbH, Continental AG, VW Nutzfahrzeuge, MTU Maintenance, die LLS ROWIAK LaserLabSolutions GmbH und die Wilkhahn Wilkening+Hahne GmbH+Co.KG. Die gesamte Liste der teilnehmenden Unternehmen ist im Internet unter www.gsb.uni-hannover.de/nds-technikum abrufbar.