Logo Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche

Mobile Sitemap

Zielgruppen mobil

 

Mechatronik-Zentrum Hannover eröffnet Student Accelerator Labor

Arbeitsflächen stehen Studierenden unabhängig von Lehrzeiten zur Verfügung

Sich selbstständig machen, aber wie? Studierende mit einer Geschäftsidee im Bereich Robotik und Automatisierungstechnik werden an der Leibniz Universität bereits während des Studiums gefördert. Das Student Accelerator Programm ist als Entrepreneurship-Tutorium im Studium geschaffen worden, um Studierenden Beratungen, Räumlichkeiten und finanzielle Gründungshilfen bereitzustellen.

Jetzt gibt es ein neues Labor, das am Dienstag, 13. Juni 2017, um 11 Uhr mit einem Rundgang von Prof. Dr.-Ing. Tobias Ortmaier, Leiter des Instituts für Mechatronische Systeme, offiziell eröffnet wird. Medienvertreterinnen und –vertreter sind herzlich in die Appelstraße 11, 30167 Hannover (Hallenbereich des WMR-Gebäudes, Eingang über Parkplatz), eingeladen.

Das Labor verfügt über vollausgestattete Werkbereiche, 3D-Drucker, einen Teambesprechungsbereich und genügend Freifläche zum Ausprobieren und Testen der Eigenentwicklungen und steht den Studierenden unabhängig von Lehrzeiten zur Verfügung. Drei Teams mit Studierenden des Maschinenbaus und der Mechatronik haben sich selbst in interdisziplinären Teams organisiert, um ihre Ideen zu einem Funktionsmuster zu entwickeln. Die Entstehungsphase eines Start-Up-Unternehmens wird Ihnen dabei im Tutorium sowohl theoretisch als auch praktisch näher gebracht. Thematisch befassen sich die Teilnehmenden mit Projekten aus den Bereichen der Landwirtschaftsautomatisierung und der 3D-Datenverarbeitung.

Hinweis an die Redaktionen

Für weitere Informationen steht Ihnen Marc Warnecke, Geschäftsführer des Mechatronik-Zentrums Hannover, unter Telefon +49 511 762 4464 oder per E-Mail unter warneckemzh.uni-hannover.de gern zur Verfügung.