Logo Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche

Mobile Sitemap

Zielgruppen mobil

 

Gesucht: Deutschlands sportlichste Uni

Leibniz Universität Hannover tritt als Titelverteidiger bei Sportabzeichen-Uni-Challenge an

Laufen, Werfen, Springen: Die Sportabzeichen-Uni-Challenge des Deutschen Olympischen Sportbunds und der Krankenkasse BKK24 startet ins dritte Jahr. Am 21. Juni 2017 gehen fünf Hochschulen ins Rennen. Die Leibniz Universität Hannover strebt den dritten Titel in Folge an – vier Konkurrenten setzen alles daran, das zu verhindern. Zum ersten Mal dabei sind die Technische Universität Braunschweig und die Technische Universität Darmstadt. Wie bereits 2016 treten an: die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und die Vorjahres-Zweite Universität Vechta.

Beim Deutschen Sportabzeichen nehmen Individualathleten jedes Jahr aufs Neue den Kampf gegen sich selbst auf. Nun macht die Sportabzeichen-Uni-Challenge 2017 zum dritten Mal aus dem Einzelwettkampf einen Teamwettbewerb. Das Ziel: innerhalb von drei Stunden mehr Sportabzeichen-Disziplinen erfolgreich ablegen als die Gegner. Das Hochschulteam, das am Ende des Tages die meisten Punkte in den Leichtathletik-Disziplinen für das Deutsche Sportabzeichen gesammelt hat, geht als Gewinner aus dem freundschaftlichen Fernwettkampf hervor. Für die Leibniz Universität treten Studierende, Lehrende und Beschäftigte im Fernduell gegen die anderen vier Hochschulteams an. Alle Unis erhalten von der BKK24 gestaffelte Geldpreise im Gesamtwert von 5.000 Euro als Unterstützung des Hochschulsports. Das Siegerteam erhält 1.500 Euro.

Prof. Dr. Volker Epping, Präsident der Leibniz Universität, wird die Uni-Challenge in Hannover um 16.00 Uhr eröffnen – und anschließend selbst an ausgewählten Disziplinen teilnehmen, um Punkte für die Leibniz Universität zu sammeln. Ebenfalls mit dabei sind drei weitere Mitglieder des Präsidiums: der hauptamtliche Vizepräsident Dr. Christoph Strutz, Prof. Dr.-Ing. Peter Wriggers, Vizepräsident für Forschung, sowie Prof. Dr. Joachim Escher, Vizepräsident für Berufungsangelegenheiten, Personalentwicklung und Weiterbildung. Als Vertreterin des Deutschen Olympischen Sportbunds wird Dr. Karin Fehres (Vorstand Sportentwicklung im DOSB) die Veranstaltung besuchen und in einem Interview über das DOSB-Engagement bei der Sportabzeichen-Tour sprechen.

Rückendeckung und Unterstützung erhalten die Teilnehmenden auch von studierenden Leistungssportlern der Leibniz Universität, die sich nicht nur aktiv am Wettbewerb beteiligen, sondern ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen von der Seitenlinie anfeuern. Mit dabei sind die erfolgreichen Leichtathleten und Lehramtsstudenten Svenja und Maximilian Gilde.

Medienvertreterinnen und -vertreter sind herzlich zur Eröffnung und dem anschließenden Wettkampf eingeladen. Gerne vermitteln wir Ihnen im Rahmen der Veranstaltung die Möglichkeit, Interviews mit Prof. Dr. Volker Epping, Dr. Karin Fehres sowie Svenja und Maximilian Gilde führen.

Wann? 21. Juni 2017 von 16-19 Uhr

Wo? SportCAMPUS, Am Moritzwinkel 6, 30167 Hannover

Welche Disziplinen?
Laufen (50 m, 100 m Sprint, 3000 m Mittelstrecke), Kugelstoßen, Schleuder-/Medizinball, Weit- und Hochsprung sowie Seilspringen

Den Sportabzeichen-Uni-Challenge-Banner finden Sie in einer „Null:null-Startvariante“ in unterschiedlichen  Auflösungen hier zum Download: http://dropin.wirkhaus.de/dropin/public.php?service=files&t=fb9a5c59fbf51cc4bb305f1a5e3647d6

 

Programm:

  • 16.00 Uhr Begrüßung durch Prof. Dr. Volker Epping
  • 16.10 Uhr Startschuss für die Wettkämpfe
  • 19.20 Uhr Endergebnis und Preisübergabe durch die BKK24

 

Zum Ablauf:

Jede Stunde gibt es eine Live-Übertragung zwischen Hannover, Oldenburg, Vechta, Darmstadt und Braunschweig. Die aktuellen Zwischenstände werden auf dem SportCAMPUS halbstündlich bekanntgegeben und außerdem online auf www.deutsches-sportabzeichen.de dargestellt. Gezählt wird bei der Challenge folgendermaßen: Für eine regelkonform bestandene Disziplin in der jeweiligen Altersklasse in Bronze-Norm gibt es 1 Punkt, für Silber 2 und für Gold 3 Punkte. Die Verkündung des Endergebnisses und die Preisübergabe durch die BKK24 stehen für 19.20 Uhr auf dem Programm.

Hinweis an die Redaktionen

Für weitere Informationen steht Ihnen Lea Behnsen, Zentrum für Hochschulsport an der Leibniz Universität Hannover, unter Telefon +49 511 762 19823, mobil +49 160 944 060 33 oder per E-Mail unter behnsenhochschulsport-hannover.de gern zur Verfügung.