Logo Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche

Mobile Sitemap

Zielgruppen mobil

 

Leibniz Universität Hannover trauert um Arnold Picot

Langjähriger Vorsitzender des Hochschulrates verstorben

Bild: Prof. Arnold Picot
Foto: Sartorius/nh

Die Leibniz Universität Hannover trauert um ihren langjährigen Vorsitzenden des Hochschulrates, der plötzlich und unerwartet am 9. Juli 2017 verstorben ist.

"Mit Fassungslosigkeit und tiefer Trauer geben wir den plötzlichen und unerwarteten Tod unseres Vorsitzenden des Hochschulrates Herrn Prof. Dr. Dres. h.c. Arnold Picot bekannt", so Prof. Dr. Volker Epping, Präsident der Leibniz Universität Hannover. "Mit seiner menschlich klugen, besonnenen, respektvollen und immer konstruktiven Art war er für uns ein Vorbild. In seiner Arbeit setzte er für uns wertvolle Akzente und war stets unterstützend und positiv an der Seite unserer Universität. Wir werden ihn persönlich wie fachlich zutiefst vermissen."

Prof. Dr. Dres. h.c. Arnold Picot wurde 1944 in Gmunden, Österreich, geboren. Nach Banklehre und Studium der BWL promovierte und habilitierte er an der Ludwig-Maximilians-Universität München und übernahm 1976 den Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Unternehmensführung und Organisation, an der Universität Hannover. 1984 folgte er dem Ruf auf den Lehrstuhl für Allgemeine und Industrielle Betriebswirtschaftslehre an der Technischen Universität München, bevor er 1988 Vorstand des Instituts für Information, Organisation und Management an der Ludwig-Maximilians-Universität München wurde. 1998 wurde ihm die Ehrendoktorwürde der TU Bergakademie Freiberg verliehen, 2002 erhielt er die Ehrendoktorwürde der Universität St. Gallen. Er war Vorsitzender des Münchner Kreises (übernationale Vereinigung für Kommunikationsforschung), Mitglied in diversen wissenschaftlichen Beiräten, Vorständen und Kommissionen sowie in Aufsichts- und Beiräten in der Wirtschaftspraxis und (Mit)-Herausgeber von mehreren Zeitschriften, Schriftreihen und Sammelwerken. Seine Forschungsschwerpunkte befassten sich mit Grundfragen wirtschaftswissenschaftlicher Theorie, mit Organisation und Unternehmensführung sowie mit den Wechselwirkungen zwischen neuen Technologien und Strukturen von Unternehmen und Märkten.

Vom 1. Dezember 2003 bis zum heutigen Zeitpunkt war Arnold Picot Mitglied des Hochschulrates der Leibniz Universität Hannover. Seit 7. September 2010 führte er dessen Vorsitz.

Hinweis an die Redaktionen

Für weitere Informationen steht Ihnen Mechtild Freiin v. Münchhausen, Pressesprecherin der Leibniz Universität Hannover und Leiterin des Referats für Kommunikation und Marketing, unter Telefon 0511 762 5342 oder per
E-Mail unter vonMuenchhausenzuv.uni-hannover.de gern zur Verfügung.