Datenschutzhinweis Tag der Lehre 2022

Informationen zum Datenschutz gem. Art. 13 DSGVO: Teilnahme an der Veranstaltung „Tag der Lehre“ des Sachgebiets 11

Verantwortlicher und Kontaktdaten

Leibniz Universität Hannover (LUH)
Dezernat 1, Sachgebiet 11
Welfengarten 1
30167 Hannover

Tel.: +49 511 762 19171
E-Mail: anna.klobuchowski@zuv.uni-hannover.de

Datenschutzbeauftragter

Leibniz Universität Hannover
- Datenschutzbeauftragter (DS) -
Königsworther Platz 1
30167 Hannover

Tel.: +49 511 762 8132
Fax: +49 511 762 8258
E-Mail: datenschutz@uni-hannover.de

Zweck der Datenverarbeitung

Anmeldung und Teilnahme an der Veranstaltung „Tag der Lehre“ des Sachgebiets 11.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. e), Abs. 3 DSGVO iVm. § 3 Abs. 1 Nr. 6 NHG.

Verpflichtung zur Bereitstellung

Sie sind zur Bereitstellung nicht verpflichtet, jedoch ist eine Teilnahme an den Angeboten des Sachgebiets Personalentwicklung nur möglich, wenn Sie uns die benötigten Daten mitteilen.

Speicherdauer

Ihre Daten werden so lange gespeichert, wie es für die Durchführung der Veranstaltungen erforderlich ist.

Empfänger der personenbezogenen Daten

Die eingetragenen Daten dienen ausschließlich der Weiterversendung von Typo3 per E-Mail an hochschuldidaktik@zuv.uni-hannover.de.

Eine Zwischenspeicherung der Tickets der versendeten Daten in der Typo3 Datenbank ist technisch erforderlich. Der Zugriff auf diese Datensätze erfolgt ausschließlich durch die Beschäftigten der Webredaktion und des Sachgebiets 11.Die Tickets der Datensätze in Typo3 werden spätestens nach Ablauf der jeweiligen Veranstaltung händisch von der Webredaktion oder Sachgebiet 11 aus der Typo3-Datenbank gelöscht.

Ihre Rechte

Gemäß der Vorgaben der DSGVO haben Sie gegenüber uns folgende Rechte:

  • Von uns jederzeit unentgeltlich Auskunft über die Verarbeitung Ihrer Daten zu erhalten
  • Recht auf Berichtigung und Vervollständigung der von uns verarbeiteten Daten
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Herausgabe Ihrer Daten in einem gängigen, strukturierten und maschinenlesbaren Format (Recht auf Datenportabilität)

Sie haben zudem das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Wir verarbeiten dann die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Beschwerderecht

Die Datenverarbeitung unterliegt der Aufsicht der Landesbeauftragten für Datenschutz Niedersachsen, bei der Sie Beschwerde einlegen können. Nähere Informationen und Kontaktangaben finden Sie unter https://www.lfd.niedersachsen.de/startseite/.