Datenschutzhinweis Humboldt meets Leibniz

Information zum Datenschutz gemäß Art. 13 DSGVO zur Bewerbung für die Veranstaltung „Humboldt meets Leibniz“

Die Leibniz Universität Hannover (LUH) misst der Sicherheit Ihrer Daten größte Beachtung und Bedeutung zu. Daher informieren wir Sie an dieser Stelle über den Datenschutz in Bezug auf die Teilnahme an unseren Veranstaltungen und versichern zugleich die Einhaltung aller einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Informationspflicht gem. Art. 13 DSGVO

Verantwortlicher und Kontaktdaten

Leibniz Universität Hannover
Dr. Birte Otten
Forschungsreferentin im Präsidialstab
Welfengarten 1
30167 Hannover

Tel.: +49 511 762 2455
E-Mail: birte.otten@zuv.uni-hannover.de 

Datenschutzbeauftragter

Leibniz Universität Hannover
- Datenschutzbeauftragter -
Königsworther Platz 1
30167 Hannover

Tel.: +49 511 762 8132
Fax: +49 511 762 8258
E-Mail: datenschutz@uni-hannover.de

Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung dient der Organisation und Durchführung der Veranstaltung „Humboldt meets Leibniz“ sowie der Auswahl von Teilnehmenden für diese Veranstaltung. Dies bezieht die Verarbeitung der persönlichen Daten, der akademischen Lebensläufe und der Motivationsbekundungen ein. Die Daten werden durch eine Auswahlkommission bestehend aus internen und externen Fachexpertinnen und -experten begutachtet. Sollten mehr Bewerberinnen und Bewerber die Evaluationskriterien erfüllen als freie Plätze für die Veranstaltung zur Verfügung stehen, wird gelost.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Veranstaltungsanmeldung und Auswahl der Teilnehmenden ist die Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung der optionalen Angaben ist die Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Verpflichtung zur Bereitstellung

Sie sind zur Bereitstellung nicht verpflichtet, jedoch ist eine Teilnahme an der Veranstaltung nur möglich, wenn Sie uns die benötigten und als Pflichtangaben bezeichneten Daten mitteilen.

Widerruflichkeit der Einwilligung

Die Einwilligung in die Datenverarbeitung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden wir diese Daten nicht mehr weiterverarbeiten und diese Daten löschen. Die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung bis zum Widerruf wird durch diesen nicht berührt. Der Widerruf ist formlos über die o.g. Kontaktdaten des Verantwortlichen möglich. Sollten Sie Ihre Einwilligung widerrufen, ist ab diesem Zeitpunkt die weitere Teilnahme an der Veranstaltung nicht mehr möglich.

Speicherdauer

Wir verarbeiten Ihre Daten so lange, wie es zur Planung und abschließenden Durchführung der Veranstaltung oder aufgrund geltender Rechtsvorschriften wie z.B. der Aufbewahrungspflicht von Rechnungsunterlagen erforderlich ist. Sollten Sie die Löschung Ihrer Daten wünschen, werden wir Ihre Daten unverzüglich löschen, soweit nicht rechtliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Kategorien der personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden

  • Geschlecht
  • Name
  • Nationalität
  • Dienststelle/Institut/Organisation
  • Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer
  • Akademischer Abschluss
  • Titel des aktuellen Forschungsprojektes
  • Name und Institution des Hauptbetreuers
  • Wissenschaftlicher Lebenslauf
  • Motivationsbekundung
  • Interessengebiete Karrierethemen

Empfänger der personenbezogenen Daten

Mit der Durchführung der Veranstaltung betraute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Präsidialstabs, der Graduiertenakademie und des Hochschulbüros für Internationales der Leibniz Universität Hannover sowie eine Auswahlkommission aus internen und externen Fachexpertinnen und -experten.

Betroffenenrechte

Sie haben folgende Rechte hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten (entsprechend Art. 15 bis 21 DSGVO):

  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Berichtigung und Vervollständigung
  • Recht auf Löschung
  • Recht auf Einschränkung der Bearbeitung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit / Recht auf Erhalt einer Kopie

Recht auf Widerspruch

Zudem haben Sie das Recht der Datenverarbeitung jederzeit zu widersprechen. Wir werden Ihre Daten dann nicht mehr verarbeiten, außer es bestehen zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sollten Sie von den genannten Rechten Gebrauch machen, prüft die Verantwortliche, ob die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen.

Beschwerderecht

Zudem haben Sie ein Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Rechtsvorschriften verstößt.

Zuständige Aufsichtsbehörde:

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz in Niedersachsen
Prinzenstr. 5
30159 Hannover
Tel. +49 511 120 - 4500
Fax +49 511 120 - 4599
E-Mail: poststelle@lfd.niedersachsen.de

Bitte beachten Sie auch unsere allgemeine Datenschutzerklärung unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzerklaerung