Logo Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche

Mobile Sitemap

Zielgruppen mobil

 

Exzellenzcluster REBIRTH From Regenerative Biology to Reconstructive Therapy

Das Exzellenzcluster „REBIRTH“ ist hochschul- und fächerübergreifend angelegt: Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) arbeitet hier mit der Leibniz Universität Hannover und weiteren Institutionen zusammen, um gemeinsam innovative Forschung im Bereich der Regenerativen Medizin voranzutreiben.

Im Exzellenzcluster REBIRTH verbinden sich exzellente Ausbildung und zukunftsweisende Forschung. Die medizinische Expertise aus der MHH wird ergänzt durch Ingenieurskunst, Chemie, Physik, Biophotonik und Nanotechnologie an der Leibniz Universität Hannover. Der Forschungsverbund REBIRTH aus renommierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Ärzten und Ärztinnen hat sich zum Ziel gesetzt, die Regeneration von Organen zu stimulieren. Im Fokus des Clusters stehen dabei die Organe Blut, Herz, Lunge und Leber. Wie sind die Abläufe innerhalb der Zellen genetisch gesteuert und wie lassen sich diese Abläufe beeinflussen? Antworten darauf wollen die Forscherinnen und Forscher durch die Arbeit an Zellen und Molekülen finden. Unter dem Mikroskop werden Zellen mit modernsten Verfahren generiert und ihre Funktionsweisen studiert. Im Exzellenzcluster REBIRTH werden mit diesen Erkenntnissen regenerative Therapien entwickelt, um Menschen mit Erkrankungen an Herz, Lunge, Blut oder Leber zu helfen. Grundlagenbiologische Aspekte werden mit technischen Innovationen verknüpft; die Ergebnisse sollen in der Klinik umgesetzt werden, zum Beispiel in der Transplantationschirurgie: Es sollen zukünftig nicht mehr komplette Organe transplantiert werden, sondern nur Teile davon – nämlich Gewebe oder einzelne Zellen.

Einige Teilbereiche des Forschungsbereichs vor allem in den "Enabling Technologies" sind:

  • Biophotonik
  • Bioprozesstechnik/ex vivo Zellbesiedlung
  • Nanoengineering und Nanomaterialien
  • Zellmanipulation
  • Zellchirurgie
  • Tissue Engineering/Biohybride Gewebe
  • 3-D-Implantatstrukturen durch Nanostrukturierung
  • Mechanotransduction an/in Zellen und Geweben
  • Biothermodynamik an Zellen, Geweben und Organen
  • Biomedizinische Prozesstechnologie

Mit dem Exzellenzcluster REBIRTH wird das Know-how der Medizinischen Hochschule Hannover, der Leibniz Universität Hannover, der Tierärztlichen Hochschule Hannover (TiHo) sowie des Laser Zentrums Hannover e.V. (LZH), des Fraunhofer Instituts für Toxikologie & Experimentelle Medizin (ITEM), des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI), des Instituts für Tierzucht Mariensee (FAL) und des Max-Planck-Instituts Münster (MPI) gebündelt. Die Zusammenarbeit dieser Institutionen ist seit der Gründung des „Zentrum für Biomedizintechnik“ im Jahr 1999 stetig gewachsen und im laufenden Sonderforschungsbereich 599 „Biomedizintechnik“ (SFB 599) bereits erprobt. Ein weiterer überregionaler Sonderforschungsbereich (SFB / Transregio 37) mit dem Thema "Mikro- und Nanosyteme in der Medizin – Rekonstruktion biologischer Funktionen" wurde im Jahr 2007 eingerichtet, in den zusätzlich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Rostock und Aachen eingebunden sind.