Logo Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche

Mobile Sitemap

Zielgruppen mobil

 

Forschungszentrum LiFE 2050

Das Leibniz Forschungszentrum Energie 2050 (LiFE) ist im Dezember 2013 vom Präsidium der Leibniz Universität eingerichtet worden und verfolgt das Ziel, Forschungsbeiträge für ein nachhaltiges, finanzierbares und zuverlässiges Energiesystem zu leisten. Dabei steht der Transformationsprozess von einem System mit großen, konventionelle Erzeugungsanlagen hin zu einem System mit vielen kleinen, dezentralen Erzeugungsanlagen auf Basis von erneuerbaren Energien im Fokus.

Darstellung des Forschungsvorhabens

Die Frage nach einer nachhaltigen, d.h. Ressourcen, Klima und Umwelt schonenden aber auch zuverlässigen Energieversorgung der Menschheit, stellt vor dem Hintergrund schwindender Rohstoffreserven und zunehmender Risiken der Klimaerwärmung eine der größten Herausforderungen unserer Zeit dar. Dieser Herausforderung kann nur durch eine verstärkte interdisziplinäre Zusammenarbeit und Nutzung aller Chancen begegnet werden.

Das Forschungszentrum LiFE gliedert sich in fünf Forschungslinien:

  • Windenergie
  • Solarenergie
  • Thermische Kraftwerke
  • Elektrisches Versorgungsnetz
  • Elektromobilität

Mit dem Forschungszentrum LiFE 2050 werden der interdisziplinäre Charakter der Energieforschung betont und komplementär bestehende Netzwerke unterstützt. Dabei sollen zu den bereits vorhandenen Forschungsthemen neue Kooperationsprojekte hinzukommen, die sich dann auch mit der Frage des Übergangs vom heutigen Ausgangspunkt zu einer nachhaltigen Energieversorgung in 2050 und darüber hinaus beschäftigen. In diesem Kontext werden sozio-ökonomische Fragestellungen stärker als bisher wahrgenommen, was durch die breite Aufstellung der Leibniz Universität Hannover auf besonders gute Voraussetzungen trifft.

Das Forschungszentrum LiFE 2050 ist aus der seit 2010 bestehenden Leibniz Forschungsinitiative "Energie 2050 - Transformation des Energiesystems" hervorgegangen.

Kontakt

Sprecher des Forschungszentrums

Prof. Dr.-Ing. Axel Mertens
Institut für Antriebssysteme und Leistungselektronik
Welfengarten 1

30167 Hannover

Tel. +49 511 762 - 2471

E-Mail mertensial.uni-hannover.de


Geschäftsführer des Forschungszentrums

Dr. Volker Schöber
Institut für Antriebssysteme und Leistungselektronik
Welfengarten 1

30167 Hannover

Tel. +49 511 762 - 4230