BMBF-Nachwuchsgruppen

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ermöglicht es jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern im Rahmen einiger Fachprogramme, Mittel für eine eigene Nachwuchsgruppe einzuwerben, um mit einem oft interdisziplinären Team neue Forschungsaufgaben zu bearbeiten und sich wissenschaftlich weiter zu qualifizieren.

BMBF-NACHWUCHSGRUPPEN AN DER LEIBNIZ UNIVERSITÄT

Quanteninertialsensor mit geführten Materiewellen (QuIS-g)
Fakultät für Mathematik und Physik
Förderung seit 2018
Kontakt: Dr. Dennis Schlippert, Institut für Quantenoptik der Leibniz Universität Hannover, Welfengarten 1, 30167 Hannover

PlanSmart: Intelligente Planung und Umsetzung naturbasierter Lösungen für wasserbezogene Herausforderungen resilienter Stadt-Umland-Entwicklung
Fakultät für Architektur und Landschaft
Förderung seit 2016
Kontakt: Junior-Prof. Dr. Christian Albert, Institut für Umweltplanung der Leibniz Universität Hannover, Herrenhäuser Straße 2, 30419 Hannover

Materialien aus Überstrukturen maßgeschneiderter Kolloidaler Nanokristallbausteine (MÜKoN)
Naturwissenschaftliche Fakultät
Förderung seit 2013
Kontakt: Dr. Nadja Bigall, Institut für Physikalische Chemie und Elektrochemie der Leibniz Universität Hannover / LNQE - Laboratorium für Nano- und Quantenenigeering, Schneiderberg 39, 30167 Hannover


BMBF-NACHWUCHSGRUPPEN IN VERBUNDPROJEKTEN

MOSAIK - Modellbasierte Stadtplanung und Anwendung im Klimawandel (im Rahmen der BMBF-Ausschreibung "Stadtklima im Wandel")
Fakultät für Mathematik und Physik
Förderung seit Juni 2016
Kontakt: Dr. Björn Maronga, Institut für Meteorologie und Klimatologie der Leibniz Universität Hannover, Herrenhäuser Straße 2, 30419 Hannover

KONTAKT

Dr. Sonja Detay
Adresse
Brühlstraße 27
30169 Hannover
Gebäude
Raum
110
Adresse
Brühlstraße 27
30169 Hannover
Gebäude
Raum
110