Magazin: Technologie-Informationen

Die Hochschulen als Partner der Wirtschaft: Die Technologie-Informationen bieten einen Überblick über Technologieangebote und Kooperationsmöglichkeiten mit Wissenschaftlern der niedersächsischen Hochschulen. Neueste Entwicklungen, praxisrelevante Verfahren und Produkte, Beratungsleistungen und Gutachten - Unternehmen finden an den Hochschulen anwendungsorientierte Ideen und Lösungen.

Hier können Sie die Technologie-Informationen direkt und kostenlos abonnieren.

„ti“: Neue Sicht aufs Licht

Optische Technologien bilden die Brücke zwischen der realen und der digitalen Welt. Mit ihnen lässt sich Unkraut umweltfreundlicher bekämpfen. Kommunizierende Schweinwerfer können die Sicherheit im Straßenverkehr erhöhen, lasergeschriebene Hologramme schützen vor Produktpiraterie. Lernen Sie in den TI das Licht als universelles Werkzeug für Sensorik und Fertigung kennen und erfahren Sie, welche Anwendungsgebiete die Quantenforschung erschließt.

PDF-Dokument: Neue Sicht aufs Licht

„ti“:  Gesundheit für Mensch, Tier und Pflanze

Das Thema Gesundheit in einer alternden Gesellschaft stellt große Erwartungen an die Wissenschaft. Wie können wir Demenzerkrankten helfen? Ist Technik für die Pflege bereits praxistauglich? Wie lassen sich Medikamente umweltverträglicher gestalten und Tierversuche in der Forschung ersetzen? Niedersächsische Forscherinnen und Forscher liefern wichtige Impulse für die Entwicklung von Technik, Medikamenten und Therapieformen, für die Gesundheit von Nutztieren und Nutzpflanzen sowie für den Schutz der Umwelt.

PDF-Dokument: Gesundheit für Mensch, Tier und Planze

„ti“: Smarte Medizin

Fitness-Tracker und Roboter als Assistenten, Videosprechstunde statt Besuch in der Arztpraxis – die Medizin von morgen wird sich durch Digitalisierung und Mechatronik stark verändern und weiterentwickeln. Welche Chancen und Risiken bergen Gesundheits-Apps? Wie funktionieren medizinische Schnelltests sowie Therapieangebote für zuhause? Werfen Sie mit uns einen Blick in die Zukunft der medizintechnischen Entwicklung in niedersächsischen Hochschulen.

PDF-Dokument: Smarte Medizin

„ti“:  Rohstoff – Werkstoff – Reststoff

Vom Recycling 2.0 im Harz bis zum 3D-Druck im Weltraum – die Einsatzbereiche für neue Technologien sind vielfältig. Für eine effizientere Nutzung begrenzter Ressourcen liefern Wissenschaft und Wirtschaft in enger Zusammenarbeit fundierte und praxisnahe Lösungen. Wie lassen sich Rohstoffe einsparen, vermeiden oder ersetzen? Wie können wir die Recyclingquoten erhöhen und die Kreislaufwirtschaft stärken? Forscherinnen und Forscher aus Niedersachsen stellen in den „Technologie-Informationen“ ihre Ergebnisse vor.

PDF-Dokument: Rohstoff - Werkstoff - Reststoff


"TECHNOLOGIE INFORMATIONEN" ARCHIV

ANSPRECHPARTNERIN

© Foto: Michael Matthey | LUH
Christina Amrhein-Bläser
Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter in Technik u. Verwaltung
Adresse
Brühlstraße 27
30169 Hannover
Gebäude
Raum
206
© Foto: Michael Matthey | LUH
Christina Amrhein-Bläser
Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter in Technik u. Verwaltung
Adresse
Brühlstraße 27
30169 Hannover
Gebäude
Raum
206