Logo Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche

Mobile Sitemap

Zielgruppen mobil

 

Fast Track to Tenure

Zielsetzung

Die Leibniz Universität Hannover bietet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ein ausgezeichnetes und vielseitiges Forschungsumfeld. Sie will exzellenten wissenschaftlichen Nachwuchs fördern, geeignete Professorinnen und Professoren frühzeitig erkennen und an die Leibniz Universität Hannover binden.

Im Fall der erfolgreichen Einwerbung einer Nachwuchsgruppe in einer der nachfolgenden Förderlinien soll die Möglichkeit einer Tenure-Track-Professur bereits im Rahmen der Antragstellung systematisch geprüft werden:

  • Emmy Noether-Programm (DFG)
  • ERC Starting Grant (EU)
  • Sofja Kovalevskaja-Preis (AvH) sowie
  • Freigeist-Fellowships (VolkswagenStiftung)


Ablauf des Verfahrens

Bevor die Antragstellung in einer der o.g. Förderlinien geplant ist, sollten die Kandidatinnen und Kandidaten bereits Kontakt zu dem prospektiv aufnehmenden Institut oder der Fakultät der Leibniz Universität haben. Im Idealfall besteht bereits eine wissenschaftliche Zusammenarbeit mit einer konkreten Person, die die Rolle der Mentorin oder des Mentors einnehmen kann.

Auf Initiative der Mentorin oder des Mentors beginnt die Prüfung eines möglichen Tenure-Track-Modells bereits während der Ausarbeitung des Drittmittelantrags. Damit die Passung der Nachwuchsgruppenleiterin oder des Nachwuchsgruppenleiters in die Forschungs-schwerpunkte der Universität und Fakultät bewertet werden können, durchläuft die die Prüfung eines Tenure-Track-Modells einen Abstimmungsprozess zwischen Präsidium, Fakultät und Institut. Das verkürzte Berufungsverfahren beginnt nach Begutachtung durch den Fördermittelgeber bei Erreichung der zweiten Stufe des Antragsverfahrens; Voraussetzung für die Ruferteilung ist die Bewilligung der Nachwuchsgruppe.


Kontakt

Dr. Sonja Detay
Dezernat 4 – Forschung und EU-Hochschulbüro, Technologietransfer
fast-trackzuv.uni-hannover.de
Tel.: 0511-762 17814