UniversitätStellenangebote & Arbeit an der UniJobbörse
Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Postdoktorand/in, m/w/d) auf dem Gebiet Lebensmittelchemie

Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Postdoktorand/in, m/w/d) auf dem Gebiet Lebensmittelchemie

(EntgGr. 13 TV-L "FwN", 75 %)

Am Institut für Lebensmittelwissenschaft und Humanernährung ist eine Stelle als Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Postdoktorand/in, m/w/d) auf dem Gebiet Lebensmittelchemie (EntgGr. 13 TV-L "FwN", 75 %) zum 01.04.2022 zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet, eine Verlängerung ist möglich. Die Möglichkeit zur Habilitation ist gegeben.

Der Forschungsschwerpunkt der Abteilung Lebensmittelentwicklung und -qualität liegt auf Lebensmittelinhaltsstoffen mit besonderen technologisch und physiologisch funktionellen Eigenschaften. Die Untersuchung von Lebensmittelinhaltsstoffen erfolgt qualitativ und quantitativ z.B. in Rohstoffen, gelagerten und prozessierten Lebensmitteln. Zudem sind wir an innovativen Lebensmitteln, die unter dem Nachhaltigkeits- und Natürlichkeitsaspekt hergestellt werden, interessiert.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Postdoktorandin oder einen Postdoktoranden, der die Arbeitsgruppe im Bereich Lebensmittelchemie und -analytik unterstützt.

Ihre Aufgaben

  • Identifizierung und Quantifizierung pflanzlicher Sekundärmetabolite mittels Massenspektrometrie (LC-MS, LC-IMS) und HPLC-PDA
  • Analyse und Isolierung von Proteinen
  • Strukturaufklärung mittels NMR-Spektroskopie
  • Eigenständige Software-gestützte Datenauswertung und -dokumentation
  • Einwerben von Drittmitteln
  • Publikationstätigkeit
  • Lehrtätigkeit (3 LVS) in deutscher Sprache

Ihre Qualifikation

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (M.Sc. oder Diplom) der Lebensmittelchemie, -technologie, Chemie oder eines vergleichbaren Studienganges mit abgeschlossener Promotion
  • Sehr gute praktische Erfahrung in der Nutzung instrumentell analytischer Verfahren wie HPLC, LC-MS
  • Sehr gute Kenntnisse und Erfahrung in der Isolierung sowie Strukturaufklärung von Naturstoffen mittels NMR sind wünschenswert
  • Erfahrung oder Bereitschaft in der Einwerbung von Drittmitteln
  • Fähigkeit zur Präsentation wissenschaftlicher Ergebnisse in Form von Publikationen, Vorträgen und Postern auf (inter-)nationalen Tagungen
  • Sehr gute Englischkenntnisse (in Wort und Schrift)
  • Gute Statistikkenntnisse (z. B. SPSS, R)
  • Sicherer Umgang mit MS-Office, o.ä. (Word, Excel sowie PowerPoint)

Die Universität hat es sich zum Ziel gesetzt, die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders zu fördern. Hierzu strebt sie an, in Bereichen, in denen ein Geschlecht unterrepräsentiert ist, diese Unterrepräsentanz abzubauen. In der Entgeltgruppe der ausgeschriebenen Stelle sind Frauen unterrepräsentiert. Qualifizierte Frauen werden deshalb gebeten, sich zu bewerben. Bewerbungen von qualifizierten Männern sind ebenfalls erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Schul-, Hochschul- und Arbeitszeugnisse, Zusammenfassung der Doktorarbeit inkl. Methodenspektrum sowie optional Kontaktdaten zweier Referenzen) bis zum 07.02.2022 elektronisch als zusammenhängendes PDF-Dokument an

E-Mail: esatbeyoglu@lw.uni-hannover.de  

oder postalisch an:

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Institut für Lebensmittelwissenschaft und Humanernährung
z. Hd. Prof. Dr. Tuba Esatbeyoglu
Am Kleinen Felde 30
30167 Hannover

Für Auskünfte steht Ihnen Frau Prof. Dr. Tuba Esatbeyoglu (Tel.: 0511 762-5589,
E-Mail: esatbeyoglu@lw.uni-hannover.de) gerne zur Verfügung.

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.