UniversitätStellenangebote & Arbeit an der UniJobbörse
Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) in der Fachgruppe Nachrichtenübertragungssysteme

Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) in der Fachgruppe Nachrichtenübertragungssysteme

(EntgGr. 13 TV-L, 100 %)

 

Am Institut für Kommunikationstechnik (IKT) ist eine Stelle als Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) in der Fachgruppe Nachrichtenübertragungssysteme (EntgGr. 13 TV-L, 100 %) ab dem 15.02.2023 zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet und beinhaltet die Möglichkeit zur Promotion.

Tätigkeitsbereich

  • Mitarbeit innerhalb eines internationalen Forschungsverbunds mit industrieller Beteiligung im Bereich der Übertragungstechnik
  • Implementierung drahtloser Übertragungsverfahren für 5G und 6G als Software Defined Radio (z.B. GNU Radio, Matlab)
  • Implementierung von OFDM und verwandter Algorithmen (z.B. MIMO, Beamforming, Synchronisation)
  • Link-Level und System-Level Simulationen der 5G Übertragungsstandards NR und DECT-2020 NR

Qualifikationen

Sie haben ein wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich der Elektrotechnik, Informatik, Mathematik oder Physik mit einem Master abgeschlossen. Umfassendes Wissen aus Theorie und Praxis der Signalverarbeitung wird erwartet, wünschenswert sind darüber hinaus Kenntnisse drahtloser Technologien wie Wi-Fi oder Bluetooth sowie grundlegende Kenntnisse über Mobilfunkstandards (z.B. LTE). Erfahrung mit der Softwareentwicklung in Matlab, Python oder C/C++ sind ebenfalls wünschenswert. Gute Kommunikationsfähigkeiten in Deutsch und Englisch, sowohl mündlich als auch schriftlich, werden vorausgesetzt.

Wir bieten ein förderndes Umfeld mit einer interdisziplinären international sichtbaren Gruppe, die bereits umfassende Arbeiten in dem Fachbereich geleistet hat. Wir ermöglichen es Ihnen, die Verantwortung für ein Projekt zu übernehmen, an internationalen Konferenzen teilzunehmen, zur akademischen Lehre beizutragen und die persönlichen wissenschaftlichen Fähigkeiten weiter auszubauen und dabei von unserer exzellenten Unterstützung zu profitieren.

Die Leibniz Universität versteht sich als familienfreundliche Hochschule und fördert deshalb die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.

Die Universität hat es sich zum Ziel gesetzt, die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders zu fördern. Hierzu strebt sie an, in Bereichen, in denen ein Geschlecht unterrepräsentiert ist, diese Unterrepräsentanz abzubauen. In der Entgeltgruppe der ausgeschriebenen Stelle sind Frauen unterrepräsentiert. Qualifizierte Frauen werden deshalb gebeten, sich zu bewerben. Bewerbungen von qualifizierten Männern sind ebenfalls erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 15.12.2022 in elektronischer Form an die unten genannte E-Mail-Adresse oder postalisch an:

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Institut für Kommunikationstechnik
Appelstraße 9A
30167 Hannover

Für weitere Informationen steht Ihnen Dr.-Ing. Stephan Preihs (Tel.: +49 511 762-2819, E-Mail: preihs@ikt.uni-hannover.de) zur Verfügung.

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.