Startseite Universität Stellenangebote & Arbeit an der Uni Jobbörse
Ausbildung zur Feinwerkmechaniker*in (m/w/d) der Fachrichtung Maschinenbau

Ausbildung zur Feinwerkmechaniker*in (m/w/d) der Fachrichtung Maschinenbau

 

Im Institut für Mehrphasenprozesse ist folgende Stelle zum 01.09.2024 zu besetzen: Ausbildung zur Feinwerkmechaniker*in (m/w/d) der Fachrichtung Maschinenbau

Die Ausbildung erfolgt im Institut für Mehrphasenprozesse am Maschinenbau Campus in Garbsen. Die Dauer der Ausbildung beträgt dreieinhalb Jahre und die wöchentliche Arbeitszeit 39,8 Stunden. Die Ausbildungsvergütung erfolgt nach dem TVA-L BBIG.

Deine Ausbildung im Überblick

Feinwerkmechaniker*innen fertigen metallene Präzisionsbauteile für Maschinen und feinmechanische Geräte und montieren diese zu funktionsfähigen Einheiten. Dabei bauen sie auch elektronische Mess- und Regelkomponenten ein. Häufig verwenden Feinwerkmechaniker*innen dazu computergesteuerte Werkzeugmaschinen, zum Teil führen sie die Arbeiten aber auch manuell aus.

Sie planen Arbeitsabläufe, richten Werkzeugmaschinen ein und bearbeiten Metalle mittels spanender Verfahren wie Drehen, Fräsen, Bohren, Schleifen und Honen. Anschließend beurteilen sie die Arbeitsergebnisse und überprüfen beispielsweise, ob vorgegebene Maßtoleranzen eingehalten werden. Zudem bauen sie die gefertigten Maschinenteile und Geräte zusammen, stellen sie je nach Verwendungszweck ein und führen Bedienungseinweisungen durch. Außerdem warten und reparieren sie feinmechanische Geräte.

In allen Ausbildungsberufen vermitteln wir die für den Beruf heute und in Zukunft erforderlichen Fertigkeiten und Kenntnisse. Unsere Ausbilderinnen und Ausbilder verstehen sich als Partner der Auszubildenden. Die Vermittlung der Ausbildungsqualifikationen erfolgt auf kreative und praxisnahe Weise.

Du willst mehr erfahren? Dann klicke gleich auf die angegebene Internetseite und erfahre alles zu dem gewählten Ausbildungsangebot: www.uni-hannover.de/ausbildung  

Voraussetzung ist ein Realschulabschluss und ein Notendurchschnitt von mindestens „befriedigend“ in den naturwissenschaftlichen Fächern und Mathematik.

 

Die Leibniz Universität Hannover setzt sich für Chancengleichheit und Diversität ein. Ziel ist es, das Potenzial aller zu nutzen und Chancen zu eröffnen. Wir begrüßen daher Bewerbungen von allen Interessierten unabhängig von deren Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.

Wir streben eine gleichmäßige Verteilung der Beschäftigten und einen Abbau der Unterrepräsentanz im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetz (NGG) an. Daher freuen wir uns besonders über Bewerbungen auf die o. g. Stelle von Frauen. Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

 

Für Auskünfte steht Herr André Papke (Tel.: +49 511 762-3859, E-Mail: papke@imp.uni-hannover.de) sehr gern zur Verfügung. Bei allgemeinen Fragen freut sich Frau Andrea Henniges (Tel.: +49 511 762-3457) auf deinen Anruf.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 31.07.2024 direkt zu richten an:

Stiftung Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Institut für Mehrphasenprozesse
André Papke
An der Universität 1, 30823 Garbsen

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter: https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/