EU-Auslandspraktika

Durch das Erasmus+ Mobilitätsprojekt (MIX IT) erhalten Studierende und Graduierte die Möglichkeit einer individuellen finanziellen und organisatorischen Unterstützung ihres europäischen Auslandspraktikums. Programmziele sind die Mobilitätssteigerung und Stärkung der internationalen Zusammenarbeit von Hochschulen und Unternehmen ebenso wie die Steigerung der Berufs- und Lebenserfahrung von Studierenden und Graduierten durch ein Praktikum im EU-Ausland. Das Büro für Auslandspraktika im EU-Hochschulbüro Hannover/ Hildesheim koordiniert seit 1995 den europaweiten Praktikantenaustausch für die Hochschulpartnerschaft Niedersachsen und bis vor Kurzem bundesweit für Berufsfachschulen im Bereich Gesundheitswesen. Jährlich werden ca. 150 Teilnehmende durch unsere Erasmus+ Projekte unterstützt.

UPDATE ZUM BREXIT

In den Bedingungen des Ausstiegsabkommens vom 31. Januar 2020 ist festgelegt, dass das Vereinigte Königreich weiterhin an der laufenden Erasmus+ Programmgeneration (2014-2020) teilnehmen wird. Dies bedeutet, dass Mobilitäten bis einschließlich zum 31.05.2022 förderfähig sind. Die Aufenthaltsregelung ab dem 01.01.2021 ist jedoch noch ungeklärt. Informationen hierzu werden so bald wie möglich nachgereicht.

Weitere Informationen zum Thema Erasmus+ und Brexit finden Sie hier. (Quelle: DAAD)

Sprechstundenänderung!

Die offenen Sprechstunden fallen bis auf Weiteres aus. Anfragen und Beratungen sind weiterhin per Telefon und E-Mail möglich.

ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZU ERASMUS+

Erasmus+ an deutschen Hochschulen #kurzerklärt
Auslandspraktikum mit Erasmus+ #kurzerklärt  

INCOMINGS

Information for incoming LEONARDO and Erasmus+ interns (students and graduates)

Ansprechpartnerin

Azar Haghshenas
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Hinweise zu den Informationspflichten der Datenschutz-Grundverordnung