Tag der Lehre am 13. Februar 2020

Begrüßungsrede durch Prof. Dr. Elfriede Billmann-Mahecha beim letzten Tag der Lehre

Sie möchten erfahren, wie Sie digitale Methoden für Ihre Lehre nutzen können? Oder wie Sie Ihre Lehre barrierefrei gestalten können? Oder Sie möchten sich informieren, wie Sie sich selbst oder Ihre Mitarbeitenden in der Lehre weiter professionalisieren können? Sich über Lehre austauschen, Einblicke in Good Practices erhalten und neue Impulse von Lehrexpertinnen und -experten zu bekommen - darum geht es beim hochschulweiten Tag der Lehre, der am 13. Februar 2020 im Lichthof (Hauptgebäude, Welfengarten 1) stattfinden wird.

PROGRAMM - TAG DER LEHRE 2020

  • Programm

     8:30 – 9:00

     

    Anmeldung

     9:00 – 9:10

     

    Auftakt und Begrüßung
    Prof. Dr. Elfriede Billmann-Mahecha - Vizepräsidentin für Lehre und Studium

     9:10 – 9:40

     

    Kurzvorträge der Lehrpreisträgerinnen/Lehrpreisträger 2019

    Prof. Dr. Veith Mehde
    Dr. Florian Leydecker

    9:40 – 10:15

    Keynote von Dr. Immanuel Ulrich
    (IUBH Internationale Hochschule, Campus Frankfurt):

    „Gute Lehre kann man oder eben nicht“
    Populäre, aber widerlegte Annahmen über gute Hochschullehre

    Eine gute Hochschullehre, welche auf möglichst erfolgreiches Lernen der Studierenden setzt, muss einige Punkte beachten: Eine Orientierung am Lerntyp der Studierenden, Lehrmethodenwechsel alle 15-20 Minuten, umfangreiches Feedback an die Studierenden sowie Anwesenheitspflicht.

    Die genannten Punkte klingen plausibel, jedoch sind zwei der vier genannten widerlegte, aber weiterhin tradierte Forschungsergebnisse zu guter Hochschullehre. Dieser Vortrag möchte diese und weitere widerlegte und weiterhin tradierte Forschungsergebnisse aufzeigen.

    10:15 – 10:25

     

    Organisatorische Informationen zum Info-Markt, zur "Lehre on Tour" und den Kurzworkshops

    10:25 – 10:40

    PAUSE

    10:40 – 12:40





























     

    Info-Markt
    Beim Info-Markt stellen sich Lehrende und Einrichtungen mit Postern, Präsentationen und Info-Ständen zu verschiedenen Themen rund um die Lehre an der LUH vor. Sie können ohne Anmeldung je nach individuellem Interesse auf Erkundungstour gehen. Ein Verzeichnis der Ausstellerinnen und Aussteller finden Sie demnächst hier verlinkt.

    Alternativ können Sie sich in zwei Zeitfenstern (10:40 - 11:25 Uhr und 11:45 - 12:30 Uhr) für einen "Lehr-Gang" und/oder einen Kurzworkshop anmelden. Bei "Lehre on Tour" haben Sie die Gelegenheit mit einer geführten Gruppe in einem "Lehr-Gang" verschiedene Stationen des Info-Marktes rund um das jeweilige Schwerpunktthema zu erkunden. In parallel stattfindenden Kurzworkshops können Sie verschiedene Methoden live erleben und praktische Impulse für Ihre Lehre mitnehmen.

    "Lehre on Tour" I (10:40 - 11:25)

    • Lehr-Gang 1: "Die LUH als internationaler Campus –Internationalisierung in Lehre und Studium: wie und warum?"
      Wie kann man Lehre internationaler gestalten und welche Unterstützungsangebote gibt es an der LUH? Und: Was meint Internationalisierung der Lehre überhaupt?
    • Lehr-Gang 2: "Fachwissen trifft gesellschaftliche Verantwortung: Studierende werden aktiv"
      Wie kann es gelingen, dass Studierende sich im Rahmen einer Lehrveranstaltung fachliche Themen selbst erarbeiten und dabei gleichzeitig für die Gesellschaft etwas Gutes tun? Lehrenden werden gelungene Beispiele präsentiert.
    • Lehr-Gang 3: "Barrierefrei studieren und lehren - Beispiele aus der Praxis"
      Was bedeutet „Barrierefreiheit“ konkret in Bezug auf die Gestaltung von Lehrveranstaltungen und Lehrmaterialien? Teilnehmende erhalten hierzu Einblicke in aktuelle Erfahrungen und Herausforderungen an der LUH sowie nützliche Tipps und best practice Beispiele.
    • Workshop 1: "Sketchnotes"
      Vorstellung der Methode und der wichtigsten Regeln zur Visualisierung von Inhalten
    • Workshop 2: "Digitale Methoden in der Lehre"
      Kurz-Input zu digitalen Methoden in der Lehre

     

    "Lehre on Tour" II (11:45 – 12:30)

    • Lehr-Gang 4: "Innovative Lehre: Lernen digital möglich machen!"
      Verschiedene Akteure aus der LUH zeigen, wie Lernen in digital gestützten Lehrprojekten gelingt. Teilnehmende erhalten einen guten Überblick über eine besondere Auswahl innovativer Lehrprojekte.
    • Lehr-Gang 5: "Statt Trial and Error: gezielt Professionalität in der Lehre entwickeln"
      Wie kann man wirksame Impulse für die eigene Lehrkompetenzentwicklung und Weiterentwicklung der Lehrveran-staltung(en) bekommen? Lehrende auf unterschiedlichen Stufen der Lehrkompetenzentwicklung geben Einblicke.
    • Lehr-Gang 6: "Forschend lernen - Konzepte und Erfahrungen"
      Forschend zu lernen birgt hohes fachliches Lernpotential, fördert akademische Kompetenzen und eröffnet Teilhabe an wissenschaftlicher Praxis. Lehrende aus verschiedenen Disziplinen stellen vor, wie sie forschungsnahes Lernen in ihren Lehrveranstaltungen und Modulen umsetzen.
    • Workshop 3: "Science Slam"
      Live Science Slam und Tipps, wie wissenschaftliche Inhalte ansprechend vermittelt werden können
    • Workshop 4: "Barrierefreie Dokumente erstellen"
      Information über Möglichkeiten, Materialien barrierefrei zu gestalten

          

    12:40 – 13:15

     

    Keynote von Dr. Angelika Thielsch
    (Georg-August-Universität Göttingen):

    "Wieso verstehen die mich nicht?"
    Von (unerwarteten) Erwartungen in der Lehre und der Bedeutung expliziter Kommunikation

    In Lehrveranstaltungen kommt es immer wieder zu Situationen, in denen sich Lehrende und Studierende fragen, wie es (erneut) zu Missverständnissen hinsichtlich der Anforderungen sowie des Miteinanders kommen konnte. Hintergründe dafür können vielfältig sein und sich beispielsweise durch die unterschiedlichen Lernbiographien und Sprachniveaus der Studierenden ergeben… oder auch durch die ebenso vielfältigen Erwartungen und Handlungsroutinen von Lehrenden.

    Ziel des Vortrags ist es die Bereiche zu beleuchten, die in der Hochschullehre zu derlei Missverständnissen führen können, und Handlungsoptionen zu skizzieren, um diesen in der Lehre vorzubeugen.

    13:15 – 14:00

    Ausklang beim Netzwerk-Café

    Barrierefreiheit

    Das Gebäude ist barrierefrei zugänglich. Bei Fragen zur Barrierefreiheit oder Assistenzbedarf stehen wir gerne zur Verfügung. Einen Wegweiser für barrierefreie Zugänge im Hauptgebäude (Welfengarten 1) finden Sie unter Wegweiser.

    Kinderbetreuungsangebot

    Während der Veranstaltung wird in den Räumlichkeiten der Krippe "Leibniz Kids" eine kostenlose Kinderbetreuung angeboten.

    Die Adresse lautet: Leibniz-Kids, Herrenhäuser Straße 2, 30419 Hannover

    Wenn Sie die Kinderbetreuung wünschen, ist eine persönliche Vorabanmeldung beim pme Familienservice erforderlich. Zur Anmeldung nutzen Sie bitte die folgenden Kontaktdaten: pme familienservice GmbH, Telefon: +49 511-700 200 0, Service Hotline (außerhalb der regulären Arbeitszeiten): 0800 801 007 080, Email: hannover@familienservice.de

    WICHTIG: Damit die Anmeldung zugeordnet werden kann, bitte den Namen der Veranstaltung nennen: "Tag der Lehre 2020".

Ihre Anmeldung zum Tag der Lehre 2020

IHRE ANSPRECHPERSONEN

Jens Krey
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Sevgi Alin
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Eva Klein-Heßling
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude
Raum

FRÜHERE VERANSTALTUNGEN

Bis 2017 hieß der Tag der Lehre "Lehrreich". Im Intranet der Leibniz Universität Hannover finden Sie ein paar Impressionen aus den letzten Jahren.

DEZERNAT 1 SACHGEBIET PERSONALENTWICKLUNG

Anna Klobuchowski
Leitung
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude
Raum