StudiumStudienangebot
Physik im Bachelorstudiengang Technical Education

Physik im Bachelorstudiengang Technical Education
(Bachelor of Science)

Steckbrief
Art des Studiums
grundständig (2-Fächer Bachelor)
Regelstudienzeit
6 Semester
Studienbeginn
Wintersemester
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Besondere Voraussetzungen

Vorpraktikum (empfohlen).

Zulassung
Zulassungsfrei

Kurzbeschreibung

Die Ausbildung für das Lehramt an Berufsschulen ist mit dem Studium des Bachelors (und anschließendem Master) of Technical Education möglich, hier wird Physik in kleinerem Umfang (sog. Unterrichtsfach) zusammen mit einem beruflichen Fach wie z.B. Elektro- oder Bautechnik studiert. Den Einstieg in das Lehramt an berufsbildenden Schulen bietet der Bachelorstudiengang Technical Education. Er wendet sich an Studieninteressierte, die sich für die Techniken, Werkstoffe und Gestaltungsmöglichkeiten eines Handwerks oder eines Industriezweiges interessieren und gerne mit meist jungen Erwachsenen im Spannungsfeld zwischen betrieblichen Anforderungen und gesellschaftlichen Erwartungen arbeiten möchten.

Im Umfang von 48 Leistungspunkten werden die notwendigen fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Grundlagen zur Vermittlung von Physik in einem Kontext einer Berufsschule vermittelt. Die vermittelten physikalischen Inhalte beruhen dabei auf die Vorgaben des Landes Niedersachsens. Aus dem reichhaltigen Lehrangebot der Physik werden dazu die besonders geeigneten Lehrveranstalten aus den Bereichen Mechanik und Raltivität, Elektrizität, Optik und Quantenphysik genutzt.

Schwerpunkte

  • Mechanik
  • Relativität
  • Elektrizität
  • Optik
  • Quantenphysik
  • Fachdidaktik Physik
Studienverlauf

Das Unterrichtsfach Physik kann, je nach beruflicher Fachrichtung, im ersten oder dritten Semester begonnen werden.
Die Studienplanung wird dabei vor allem von der Wahl der beruflichen Fachrichtung abhängen. Das Bachelorstudium im Bereich Technical Education gliedert sich in die berufliche Fachrichtung (92 LP), das Unterrichtsfach Physik (48 LP), die Berufs- und Wirtschaftspädagogik (15 LP), Module zur Schlüsselqualifikationen (10 LP) sowie die Bachelorarbeit (15 LP).
Die physikalische Ausbildung erfolgt im Bachelor durch die Vermittlung der Grundlagen der Experimentalphysik, die ergänzt werden durch Veranstaltungen zur Einführung in die Fachdidaktik. Zur theoretischen Physik wird eine Lehrveranstaltung angeboten, die vor allem auch die benötigten mathematischen Grundlagen vermittelt.

 

Semester / Bereich123456LP
Physik
  • Mechanik und Relativität
  • Mathematische Methoden der Physik
    13 LP
Elektrizität
12 LP
Optik, Atomphysik, Quantenphänomene
10 LP
35
Physik kommunizieren
Proseminar



3
Fachdidaktik Physik
Einführung in die Fachdidaktik
4 LP
  • Lernen von Physik
  • Lehren von Physik
    6 LP
10
Berufliche Fachrichtung
Fachrichtungen können sein: Bautechnik, Elektrotechnik, Farbtechnik und Raumgestaltung, Holztechnik, Lebensmittelwissenschaft, Metalltechnik, Ökotrophologie93
Berufs- und Wirtschaftspädagogik
Veranstaltungen gemäß Prüfungsordnung. Integriert in diesen Modulkomplex ist ein vierwöchiges Praktikum15
Schlüsselkompetenzen
Veranstaltungen gemäß Prüfungsordnung10
Bachelorarbeit
  • Bachelorarbeit
  • Seminar
15

 

 

Empfohlene Fähigkeiten

Für das Unterrichtsfach Physik sollte ein grundsätzliches Interesse an Physik bestehen. Die Bereitschaft sich auf abstrakte Formulierungen und auf experimentelle Tätigkeiten einzulassen wird vorausgesetzt. Krativität und Teamfähigkeit ist hilfreich.

Tätigkeitsfelder und Berufsmöglichkeiten

Der Studiengang ist Grundlage für den konsekutiven Masterstudiengang Lehramt an Berufsschulen und stellen somit den Einstieg in ein lehramtsbezogenes Studium dar. Absolvent/innen des Bachelorstudienprogramms in Technical Education können aber auch eine Berufstätigkeit im Bereich Berufsbildung / Training in der Privatwirtschaft aufnehmen.

Bewerbung

Zulassungsvoraussetzungen

Einige Fächer im Studiengang Technical Education sind zulassungsbeschränkt (Lebensmittelwissenschaft, Deutsch, Englisch, Politik, Sonderpädagogik/Sozialpädagogik, Spanisch, Sport), andere sind zulassungsfrei (Bautechnik, Elektrotechnik, Evangelische Religion, Farbtechnik- und Raumgestaltung, Holztechnik, Informatik, Metalltechnik, Chemie, Katholische Religion, Mathematik, Physik).

Die genauen Zugangsvoraussetzungen können Sie der Zugangs- und Zulassungsordnung entnehmen:

Zugangs- und Zulassungsordnung Technical Education

Zugangs- und Zulassungsordnung Technical Education, Merkblatt 

Termine

 

Bewerbungstermine bei einer Fächerkombination mit mindestens einem zulassungsbeschränkten Fach:

Studienanfängerinnen und Studienanfänger 
(Bewerbung ins 1. Fachsemester - nur zum Wintersemester möglich)

  • aus Deutschland und der EU: 01.06.-15.07. des Jahres
  • aus Nicht-EU-Staaten: 15.04.-31.05. des Jahres

Studienfortsetzerinnen und Studienfortsetzer (Bewerbung in ein höheres Fachsemester)

  • alle: 01.06.-15.07. des Jahres zum Wintersemester
  • alle: 01.12.-15.01. des Jahres zum Sommersemester

 

Bewerbungstermine bei einer Fächerkombination mit zwei zulassungsfreien Fächern:

 

Studienanfängerinnen und Studienanfänger 
(Bewerbung ins 1. Fachsemester - nur zum Wintersemester möglich)

  • aus Deutschland und der EU: 01.06.-30.09. des Jahres
  • aus Nicht-EU-Staaten: 15.04.-31.05. des Jahres

Studienfortsetzerinnen und Studienfortsetzer (Bewerbung in ein höheres Fachsemester)

  • alle: 01.06.-30.09. des Jahres zum Wintersemester
  • alle: 01.12.-31.03. des Jahres zum Sommersemester

Sie möchten sich für diesen Studiengang bewerben?

Sie suchen Prüfungsinformationen zu diesem Studiengang?

Fragen rund ums Studium? Wir helfen gern weiter!

Zentrale Studienberatung
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude
Zentrale Studienberatung
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude