StudiumStudienangebot
Darstellendes Spiel im Masterstudiengang Lehramt an Gymnasien

Darstellendes Spiel im Masterstudiengang Lehramt an Gymnasien
(Master of Education)

Steckbrief
Art des Studiums
weiterführend (Master)
Regelstudienzeit
4 Semester
Studienbeginn
Sommersemester, Wintersemester
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Besondere Voraussetzungen

Nachweis der Fremdsprachenkenntnis

Zulassung
Zulassungsbeschränkt
International

Auslandsaufenthalt möglich, aber nicht verpflichtend.

Kurzbeschreibung

Darstellendes Spiel wendet sich an Studieninteressierte, die eine Lehrtätigkeit im Bereich Theater oder Performance anstreben. Künstlerische, fachwissenschaftliche und fachdidaktische Lerninhalte werden eng aufeinander bezogen. Dramaturgie, Aufführungsanalyse, Theatergeschichte sowie Fragen der Theatervermittlung in der schulischen Praxis sind zentrale Bestandteile.
Bei dem Angebot des Fachs Darstellendes Spiel im Masterstudiengang Lehramt an Gymnasien an der Leibniz Universität Hannover (im Kooperation mit der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig, der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, der Technischen Universität Braunschweig und der Stiftung Universität Hildesheim) handelt es sich um eine bundesweit einmalige, grundständige Ausbildung für Theaterlehrerinnen und Theaterlehrer in der Oberstufe. Das Fach Theater /Darstellendes Spiel – als drittes künstlerisches Fach neben Musik und Kunst – wurde inzwischen in zehn Bundesländern als Unterrichtsfach in der Schule eingeführt.

Weitere Informationen auf der Website der HBK Braunschweig

Schwerpunkte

  • Es erfolgt eine vertiefende fachliche und lehramtsspezifische Qualifikation. Neben dem Fachwissen in den Bereichen Theater und Performance wird im Studium Darstellendes Spiel vor allem Theaterpraxis und -didaktik vermittelt. Die angehenden Theaterlehrerinnen und -lehrer lernen im Laufe ihres Studiums unterschiedliche Spielarten des Gegenwartstheaters kennen: körperlich und musikalisch orientiertes Theater, site specific theatre, Performance Art etc.
Studienverlauf

Im Erstfach liegt der Schwerpunkt einerseits auf der der fachdidaktischen und theaterpädagogischen Ausbildung (MM 4 und MM 5), andererseits auf der fachwissenschaftlichen Vertiefung in Vorbereitung der Masterarbeit (Modul MM 3).

 

SemesterPflichtmoduleMasterarbeitLP
1
MM3 - Gegenwartstheater und Theaterpädagogik (8 LP)8
2
MM4 - Fachpraktikum (7 LP)7
3
MM5 - Fachpraktisches Experiment (5 LP)5
4
MM7 - Masterarbeit (25 LP, optional)25

Auch im Zweitfach liegt der Schwerpunkt auf der fachdidaktischen und theaterpädagogischen Ausbildung (MM 4, MM 5 und M 6). Dabei lernen Studierende einerseits Formen des Gegenwartstheaters (M 5) , andererseits Modelle und Methoden der aktuellen Theaterpädagogik in Theorie und Praxis vertiefend kennen (M 3 und MM 6).

 

SemesterPflichtmodule


MasterarbeitLP
1
M5 - Formen des Gegenwartstheaters (8 LP)MM3 - Gegenwartstheater und Theaterpädagogik (8 LP)16
2
M6 - Theorie und Praxis der Theaterpädagogik (5 LP)MM4 - Fachpraktikum (7 LP)MM5 - Fachpraktisches Experiment (5 LP)17
3
MM6 - Eigenständige künstlerische Praxis (12 LP)12
4
MM7 - Masterarbeit (25 LP, optional)25
Empfohlene Fähigkeiten
  • Begeisterung für Spiel, Theater und ästhetische Bildung
  • Spaß an Theaterpädagogik (Erfahrungen in der Theaterpraxis sind nachzuweisen)
  • Sehr gutes sprachliches Verständnis (Fremdsprachenkenntnisse sind ebenfalls nachzuweisen, z.B. durch das Abiturzeugnis)
  • Interesse an der Verbindung von Kunst und Wissenschaft
Tätigkeitsfelder und Berufsmöglichkeiten
  • Tätigkeit als Lehrerin/Lehrer
  • Theaterpädagogin/-pädagoge an Theatern, in der Erwachsenenbild, in Freizeiteinrichtungen und Kommunikationszentren sowie in Unternehmen oder in touristischen Bereichen
Bewerbung

Termine

Studienanfängerinnen und Studienanfänger

  • 01.06.-15.07. des Jahres zum Wintersemester
  • 01.12.-15.01. des Jahres zum Sommersemester

Studienfortsetzerinnen und Studienfortsetzer (Bewerbung in ein höheres Fachsemester)

  • 01.06.-15.07. des Jahres zum Wintersemester
  • 01.12.-15.01. des Jahres zum Sommersemester

 

Zugangsvoraussetzungen

Die genauen Zugangsvoraussetzungen können Sie der Zugangs- und Zulassungsordnung entnehmen:

Zugangs- und Zulassungsordnung Lehramt an Gymnasien

Sie möchten sich für diesen Studiengang bewerben?

Sie suchen Prüfungsinformationen zu diesem Studiengang?

Fragen rund ums Studium? Wir helfen gern weiter!

Zentrale Studienberatung
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude
Zentrale Studienberatung
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude