Biologie
(Bachelor of Science)

Steckbrief
Art des Studiums
grundständig (1-Fach-Bachelor)
Regelstudienzeit
6 Semester
Studienbeginn
Wintersemester
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Zulassung
Zulassungsbeschränkt

Kurzbeschreibung

Biologie ist die Wissenschaft von der belebten Natur. Sie beschreibt und untersucht die Erscheinungsformen lebender Systeme, sei es auf molekularer Ebene, bei Organismen oder in Ökosystemen. Die modernen Biowissenschaften sind die Grundlage für interdisziplinäre naturwissenschaftliche Bereiche wie Molekularbiologie, Biochemie, Biotechnologie, Bioinformatik und Ökologie.

Der Bachelorstudiengang Biologie wird gemeinsam von der Leibniz Universität Hannover (LUH), der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) sowie der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) ausgerichtet und von der Zentralen Einrichtung Biologie (ZEB) organisiert. Die Immatrikulation erfolgt an der LUH. Die Beteiligung der drei Hochschulen bietet den Studierenden vielfältige Wahlmöglichkeiten in einem interdisziplinärem Umfeld. Module der naturwissenschaftlichen Grundlagen sowie Botanik, Pflanzenphysiologie, Molekularbiologie und Genetik werden insbesondere von der LUH angeboten, Module aus der Zoologie, Tier- und Humanphysiologie von der TiHo und MHH.

Wissenschaftliche Arbeitsweisen werden durch einen hohen praktischen Anteil in der Lehre vermittelt. Der Studiengang bietet nach der Absolvierung der naturwissenschaftlichen Grundlagen die Möglichkeit, sich in einem bestimmten Bereich zu vertiefen. Das Studium gliedert sich in einen Pflicht- Wahlpflicht- und Wahlbereich mit dem Studium Generale.

Mehr Informationen unter Zentrale Einrichtung Biologie (ZEB)

Schwerpunkte

  • Biochemie
  • Biodiversität
  • Biostatistik
  • Botanik
  • Entwicklungsbiologie
  • Genetik
  • Geobotanik
  • Immunologie
  • Mikrobiologie
  • Molekularbiologie
  • Pflanzenbiotechnologie
  • Pflanzenphysiologie
  • Stammzellbiologie
  • Tierphysiologie
  • Verhaltensbiologie
  • Zellbiologie
Studienverlauf

Das Studium ist modular aufgebaut. Ein Modul besteht aus einer Kombination verschiedener Lehrveranstaltungen. Die Prüfungen werden studienbegleitend absolviert und die Ergebnisse für das Gesamtresultat der Bachelorprüfung gesammelt. Das Studium gliedert sich in einen Pflichtbereich und einen Wahlpflichtbereich. In den ersten beiden Studienjahren wird ein breites, fundiertes Grundlagen-Wissen in den modernen Biowissenschaften, Chemie, Mathe und Physik vermittelt. Die in der Biologie gleichzeitig wissenschaftliche und berufsqualifizierende Ausbildung steht dabei im Vordergrund. Die Studierenden lernen moderne Methoden und Verfahren, wie sie heute in einem Labor angewandt werden. Im dritten Studienjahr besteht die Möglichkeit, Studienschwerpunkte zu setzen. Nach der Absolvierung eines Moduls zur Forschungskonzeption wird eine Bachelorarbeit angefertigt. Aufbauend auf den Bachelorabschluss ist ein weiteres Masterstudium und eine Promotion möglich.

Semester 1 2 3 4 5 6
Pflichtmodule  
  • Zellbiologie und Genetik
  • Allgemeine Botanik
  • Zoologische Systematik und Tierartenkenntnis
  • Allgemeine und Bioanorganische Chemie
  • Mathematik für Biowissenschaften
 
 
  • Grundlagen der Ökologie
  • Spezielle Botanik
  • Organische Chemie
  • Allgemeine Zoologie und Verhaltensbiologie
  • Physik für Biowissenschaften
 
 
  • Funktionsmorphologie tierischer Organismen
  • Molekularbiologie
  • Mikrobiologie
  • Allgemeine Biochemie
  • Evolution
  • Einführung in die Bioethik
 
  • Entwicklungsbiologie
  • Tier- und Humanphysiologie
  • Pflanzenphysiologie
  • Biometrie / Biostatistik

Mobilitätsfenster

(30 LP)

Forschungskonzeption

Bachelorarbeit

semesterbegleitende Wahl- oder Wahlpflichtmodule    
  • Englisch
  • Sprachübungen (freie Wahl: s. Fachsprachenzentrum)
   
  • Adulte Stammzellen in der Regenerativen Medizin
  • Medizinische Entomologie
  • Tierethik
  • Biologische Forschung am Standort
  • Englisch
  • Soft Skills (Zentrum für Schlüsselkompetenzen)
 
 
  • Molekulare Genetik
  • Pflanzenbiotechnologie
  • Mikrokosmen-Modellsysteme der aquatischen Ökologie
  • Biochemie der Naturstoffe
  • Grundlagen der Lasermedizin
  • Versuchstierkunde
  • Adulte Stammzellen in der Regenerativen Medizin
 
  • Spezielle Mikrobiologie
  • Bioinformatik
  • Zelluläre und Molekulare Biochemie
  • Artenschutz und Umweltpolitik
  • Experimentelle Meeresbiologie
  • Molekulare Parasitologie
  • Berufspraktikum/ Laborpraktikum
Empfohlene Fähigkeiten
  • Neugierde für alle biologischen und naturwissenschaftlichen Disziplinen
  • Selbstdisziplin
  • Interesse an Tätigkeiten im Labor
  • Eigeninitiative
  • Texte schreiben und Textverständnis
Tätigkeitsfelder und Berufsmöglichkeiten
  • Vertrieb im Bereich der Biotechnologischen Industrie oder im Pharmabereich
  • Tätigkeiten in der Lebensmittel - oder Agrarindustrie
  • Tätigkeit in der medizinischen Forschung im technischen Bereich
  • Tätigkeit in der Öffentlichkeitsarbeit
  • Verwaltungstätigkeit und Technologietransfer
Bewerbung

Termine

Studienanfängerinnen und Studienanfänger 
(Bewerbung ins 1. Fachsemester - nur zum Wintersemester möglich)

  • aus Deutschland und der EU: 01.06.-15.07. des Jahres
  • aus Nicht-EU-Staaten: 15.04.-31.05. des Jahres

Studienfortsetzerinnen und Studienfortsetzer (Bewerbung in ein höheres Fachsemester)

  • alle: 01.06.-15.07. des Jahres zum Wintersemester
  • alle: 01.12.-15.01. des Jahres zum Sommersemester

 

Zugangsvoraussetzungen

Die genauen Zugangsvoraussetzungen können Sie der Zugangs- und Zulassungsordnung entnehmen:

Zugangs- und Zulassungsordnung Biologie

Sie möchten sich für diesen Studiengang bewerben?

Sie suchen Prüfungsinformationen zu diesem Studiengang?

Fragen rund ums Studium? Wir helfen gern weiter!

Zentrale Studienberatung
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude
Zentrale Studienberatung
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude