StudiumStudienangebot
Wirtschaftswissenschaft

Wirtschaftswissenschaft
(Bachelor of Science)

Steckbrief
Art des Studiums
grundständig (1-Fach-Bachelor)
Regelstudienzeit
6 Semester
Studienbeginn
Wintersemester
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Zulassung
Zulassungsbeschränkt

Kurzbeschreibung

Die Arbeit von Wirtschaftswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern ist äußerst vielseitig. Sie beschäftigen sich mit Herausforderungen, vor denen Unternehmen, Verwaltungen und Organisationen aus betriebs- und volkswirtschaftlicher Sicht stehen. Dabei geht es u.a. um Öffentliche Finanzen, Unernehmensführung und -organisation, Personal und Arbeit, Information und Operations Management, Marketing und Controlling. Wegen der vielfältigen Vernetzung werden auch ökologische, psychologische, politische, rechtliche und technologische Perspektiven berücksichtigt. Die Wirtschaftswissenschaft eröffnet mit dieser Vielfalt ein außerordentlich differenziertes und spannendes Forschungs- und Berufsfeld.

Studierende erhalten eine theorieorientierte, wissenschaftliche Ausbildung, die es ihnen ermöglicht, unmittelbar nach dem Studienabschluss eine praktische Tätigkeit in der Berufswelt auszuüben. Aus diesem Grunde weist die theoriebasierte wissenschaftliche Ausbildung einen hohen Praxisbezug auf. Absolventinnen und Absolventen sind nach ihrem sechssemestrigen Bachelorstudium in der Lage, komplexe ökonomische Zusammenhänge zu analysieren und zu verbinden.

Schwerpunkte

  • Um die traditionelle und oft kritisierte Trennung zwischen Betriebs- und Volkswirtschaftslehre zu überwinden, bietet die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Leibniz Universität Hannover den Bachelorstudiengang Wirtschaftswissenschaft an, der einzel- und gesamtwirtschaftliche Perspektiven integriert. Studienschwerpunkte im Bachelor sind daher in den Semestern 5 und 6 die Betriebs- und die Volkswirtschaftslehre.
Studienverlauf

In den ersten vier Semestern wird ein fundiertes Basiswissen vermittelt. Die Module umfassen Betriebs- und Volkswirtschaftslehre sowie Mathematik, Statistik, Rechtswissenschaft und Empirische Wirtschaftsforschung. Darauf aufbauend kann in den Semestern 5 und 6 eine Modulauswahl aus weiteren betriebs- und volkswirtschaftlichen Fächern getroffen werden, die den eigenen Interessen am besten entspricht. Im 5. Semester gibt es ein Mobilitätsfenster für ein Auslandssemester mit einer pauschalen Anrechnung. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, durch ein studium generale Veranstaltungen aus anderen Bereichen einzubringen. Zum Abschluss des Studiums wird im 6. Semester die zweimonatige Bachelorarbeit geschrieben.

Semester Betriebswirtschaftslehre Volkswirtschaftslehre Mathematik, Statistik, Empirische Wirtschaftsforschung Rechtswissenschaft Schlüsselkompetenz / Studium Generale
1

BWL I (6 LP)

  • Einführung in die BWL
  • Unternehmensführung und -gründung
 

VWL I (6 LP)

  • Einführung in die Volkswirtschaftslehre
 

Mathematik

  • Mathematik 1 (8 LP)

Statistik

  • Beschreibende Statistik (6 LP)
 

Rechtswissenschaft

  • Öffentliches Recht (4 LP)
 
 
2

BWL II (8 LP)

  • Marketing
  • Personal
 

VWL II (8 LP)

  • Mikroökonomische Theorie
 

Mathematik

  • Mathematik 2 (4 LP)

Statistik

  • Schließende Statistik (6 LP)
 

Rechtswissenschaft

  • Privatrecht (4 LP)
 
 
3 BWL III (8 LP)
  • Investition und Finanzierung
  • Kapitalmarkttheorie
 

VWL III (8 LP)

  • Makroökonomische Theorie

VWL IV (8 LP)

  • Geld, Währung und Finanzmärkte
  • Economics of Development and Environment
 

Empirische Wirtschaftsforschung (8 LP)

  • Empirische Wirtschaftsforschung
 
   
4

BWL IV (12 LP)

  • Externe Unternehmensrechnung
  • Interne Unternehmensrechnung
  • Unternehmensbesteuerung

BWL V (8 LP)

  • Operations Management
  • Informations Management
 

VWL V (8 LP)

  • Öffentliche Finanzen
  • Arbeitsökonomik
 
     
5 und 6

Kompetenzbereich Betriebswirtschaftslehre (20 LP)

  • 3 Wahlmodule à 5 LP
  • 1 Seminar à 5 LP
 

Kompetenzbereich Volkswirtschaftslehre (20 LP)

  • 3 Wahlmodule à 5 LP
  • 1 Seminar à 5 LP
 
   

Schlüsselkompetenz / Studium Generale (10 LP)

  • Wahlmodule
 
6

Bachelorarbeit (10 LP)

Empfohlene Fähigkeiten

Studienbewerberinnen und -bewerber sollten mit Zahlen umgehen, analysieren und kombinieren können. Weil wirtschaftliche Prozesse von Menschen gestaltet werden, sind soziale und kommunikative Fähigkeiten ebenfalls gefragt. Fremsprachenkenntnisse sind wegen der zunehmenden Internationalisierung von Forschung und Praxis wichtig, jedoch nicht zwingend erforderlich.

Tätigkeitsfelder und Berufsmöglichkeiten

Das Studium der Wirtschaftswissenschaft ist die Grundlage für alle Arten von Managementkarrieren, sei es in Industrie- oder Handelsunternehmen, bei Banken oder Versicherungen, in der Steuerberatung oder in der Wirtschaftsprüfung. Auch für die staatliche Verwaltung, Verbände und Medienunternehmen und internationale Organisationen ist die Ausbildung qualifizierend. Die Absolventen haben einen breiten Überblick über die grundlegenden Verfahren und Denkweisen der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre und können diese in praktischen Situationen eigenständig anwenden.

Bewerbung

Termine

Studienanfängerinnen und Studienanfänger 
(Bewerbung ins 1. Fachsemester - nur zum Wintersemester möglich)

  • aus Deutschland und der EU: 01.06.-15.07. des Jahres
  • aus Nicht-EU-Staaten: 15.04.-31.05. des Jahres

Studienfortsetzerinnen und Studienfortsetzer (Bewerbung in ein höheres Fachsemester)

  • alle: 01.06.-15.07. des Jahres zum Wintersemester
  • alle: 01.12.-15.01. des Jahres zum Sommersemester

 

Zugangsvoraussetzungen

Die genauen Zugangsvoraussetzungen können Sie der Zugangs- und Zulassungsordnung entnehmen:

Zugangs- und Zulassungsordnung Wirtschaftswissenschaft

Sie möchten sich für diesen Studiengang bewerben?

Sie suchen Prüfungsinformationen zu diesem Studiengang?

Fragen rund ums Studium? Wir helfen gern weiter!

Zentrale Studienberatung
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude
Zentrale Studienberatung
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude