StudiumStudienangebot
Europäische Rechtspraxis LL.M. Joint Degree

Europäische Rechtspraxis LL.M. Joint Degree
(Master of Laws)

Steckbrief
Art des Studiums
Weiterführende Studiengänge (Master)
Regelstudienzeit
4 Semester
Studienbeginn
Wintersemester
Hauptunterrichtssprache
Deutsch, Englisch
Besondere Voraussetzungen

Abgeschlossenes Hochschulstudium der Rechtswissenschaften mit hervorragendem Studienabschluss bei mindestens 3-jähriger Studienzeit sowie Sprachnachweis.

Zulassung
Zulassungsbeschränkt
International

Auslandsaufenthalt verpflichtend.

Kurzbeschreibung

Der LL.M in Europäische Rechtspraxis dauert zwei Jahre und knüpft an das bereits vorhandene Wissen durch den zuvor erlangten LL.B. oder das erste Staatsexamen in den Rechtswissenschaften und setzt seinen Schwerpunkt in der Europäischen Rechtspraxis. Im Rahmen des Studiengangs wird mindestens ein Auslandsaufenthalt unabdingbar vorausgesetzt. Durch diesen sollen die Differenzen und Gemeinsamkeiten sowohl auf rechtlicher als auch auf sozialer und kultureller Ebene aufgezeigt werden. Inhaltlich geht es darum, sich mit zwei oder mehreren Rechtssystemen auseinanderzusetzen, diese zu analysieren, um sie dann nebeneinander vergleichen und entsprechend bewerten zu können. Damit soll eine objektive Betrachtungsweise auf die Entstehung und historische Entwicklung unterschiedlicher Rechtssysteme ermöglicht werden. Die vom „normalen“ Jurastudium abweichenden vielfältigen Themengebiete im LL.M. bieten dabei die Möglichkeit, Recht aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Ziel ist nicht nur die Vermittlung der Kernmaterie, sondern auch, den Studierenden die für die berufliche Konkurrenzfähigkeit notwendige Internationalität in den respektiven Landessprachen mit auf den Weg zu geben. Dieser Studiengang ist daher von seiner Individualität und Vielfalt geprägt und mit dem Joint Degree, der zu einem gemeinsamen Abschluss der staatlichen Universitäten in Hannover, Lissabon und Rouen führt, einer der wenigen Studiengänge seiner Art im Bereich der Rechtswissenschaften in Deutschland.

Schwerpunkte

  • Europäische Rechtspraxis
  • Europäisches und internationales Privat- und Wirtschaftsrecht
  • Institutionelles Europarecht
  • Internationales Recht
  • Nationales Recht (in Deutschland, Frankreich und Portugal in den Gebieten Zivil-/ Straf- und Öffentliches Recht)
  • Rechtsvergleichung
Studienverlauf

Das Studium hat eine Dauer von zwei Jahren, wobei die ersten zwei Semester an einer der degree awarding Partneruniversitäten (DaP)absolviert werden. Hierbei werden unterschiedliche Pflicht- und Wahlmodule gewählt, um die erforderlichen 120 ECTS zu sammeln. Anschließend erfolgt im dritten Semester der Auslandsaufenthalt an einer der noch nicht im ersten Jahr besuchten Partneruniversitäten. Schließlich wird die Masterarbeit im vierten Semester an einer DaP oder wahlweise an einer anderen, noch nicht besuchten DaP angefertigt. Für Studierende, deren Heimatuniversität zugleich die Erstuniversität ist, sind Modifikationen dieser Mobilitätserfordernisse vorgesehen.

 

Semester123 im Ausland4
Pflichtmodule 1
  • Europarecht (8 LP)
  • Rechtsvergleichung (16 LP)
  • Sprachen (8 LP)
  • Einführung in das deutsche Recht (12 LP)
Proseminar
(6-8 LP, alternativ Anfertigung im 4. Semester)
Proseminar
(6-8 LP, alternativ Anfertigung im 2. Semester)
Wahlpflichtmodule 1
  • Zivilrecht,
  • Strafrecht oder
  • Öffentliches Recht
    (8 LP)
Pflichtmodule 2Auslandsaufenthalt
(36 LP)

Wahlpflichtmodule 2

(Alternativ zu Wahlpflichtmodule 1)

  • Praktikum,
  • Legal Clinic,
  • Summer School oder
  • fremdsprachl. Vorlesungen
    (8 LP)



Pflichtmodul 3Masterarbeit und Disputation (24 LP)

 

 

 

Empfohlene Fähigkeiten
  • Selbstständigkeit
  • Ausgeprägte sprachliche Kenntnisse oder Interesse daran neue Sprachen zu erlernen
  • Offenheit für neue Menschen und Veränderungen
  • Grundsätzliches Interesse an der europarechtlichen, rechtsvergleichenden Materie
Tätigkeitsfelder und Berufsmöglichkeiten

Infolge des europarechtlichen Schwerpunkts sind folgende Berufsmöglichkeiten gegeben:

  • Beschäftigung bei europäischen Institutionen
  • Öffentlicher Dienst im In- und Ausland
  • International tätige Anwaltschaft oder Beratung
  • Unternehmensjurist/in
Zugangsvoraussetzungen und Bewerbung

Zugangsvoraussetzungen

Abschluss eines fachlich geeigneten grundständigen Studiums, zum Beispiel:

Die genauen Zugangsvoraussetzungen können Sie der Zugangs- und Zulassungsordnung entnehmen: Zugangs- und Zulassungsordnung Europäische Rechtspraxis LL.M. Joint Degree

Termine

Studienanfängerinnen und Studienanfänger

  • 01.06.-15.07. des Jahres zum Wintersemester
  • 01.12.-15.01. des Jahres zum Sommersemester

Studienfortsetzerinnen und Studienfortsetzer (Bewerbung in ein höheres Fachsemester)

  • 01.06.-15.07. des Jahres zum Wintersemester
  • 01.12.-15.01. des Jahres zum Sommersemester

Sie möchten sich für diesen Studiengang bewerben?

Sie suchen Prüfungsinformationen zu diesem Studiengang?

Fragen rund ums Studium? Wir helfen gern weiter!

Zentrale Studienberatung
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude
Zentrale Studienberatung
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude