StudiumStudienangebot
Konstruktiver Ingenieurbau

Konstruktiver Ingenieurbau
(Master of Science)

© Jürgen Wackenhut - Fotolia
© Jürgen Wackenhut - Fotolia
Steckbrief
Art des Studiums
weiterführend (Master)
Regelstudienzeit
4 Semester
Teilzeitstudium

Der Studiengang ist in Teilzeit studierbar.

Studienbeginn
Wintersemester, Sommersemester
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Zulassung
Zulassungsbeschränkt
International

Auslandsaufenthalt möglich, aber nicht verpflichtend.

Kurzbeschreibung

Der Studiengang ist auslaufend. Sie können sich nicht mehr bewerben.

Das klassische Arbeitsgebiet von Bauingenieuren und -ingenieurinnen ist der konstruktive Ingenieurbau. Neben dem Brückenbau als Königsdisziplin gehören zum konstruktiven Ingenieurbau unter anderem die Bereiche Tief- und Hochbau sowie der Bau von Konstruktionen für die Stromerzeugung aus regenerativen Energiequellen. Alle Bauwerke, die zum konstruktiven Ingenieurbau gehören, haben eines gemeinsam: Wohnhäuser, Brücken, Hochhäuser, Bürogebäude, Stadien, aber auch Windenergieanlagen müssen so gebaut werden, dass eine sichere Nutzung garantiert ist und Bau- und Unterhaltungskosten möglichst gering sind.

Der Masterstudiengang Konstruktiver Ingenieurbau vereint alle diese Aspekte in einem interessanten und abwechslungsreichen Studienangebot. Ob Tragwerksanalyse, Baumanagement oder die Anwendung numerischer Simulationsmethoden - den Studierenden des Masterstudiengangs wird umfangreiches Wissen vermittelt. Es kommen dabei die neuesten wissenschaftlichen Methoden, stark praxisorientierte Lehrangebote und die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen naturwissenschaftlich-ingenieurtechnischen Fachgebieten zum Einsatz. Studierende können sich je nach Interesse auf unterschiedlichen Gebieten spezialisieren, um als Fachleute einen sehr guten Einstieg in die Berufswelt zu finden.

Weitere Informationen auf der Website der Fakultät für Bauingenieurwesen und Geodäsie

Schwerpunkte

  • Baumanagement und digitales Bauen
  • Baumechanik und Numerische Mechanik
  • Bauphysik
  • Baustoffe
  • Geotechnik
  • Massivbau
  • Risiko und Zuverlässigkeit
  • Stahlbau
  • Statik und Dynamik
Studienverlauf

Das Profil des Studiengangs ist durch ausgewogene Lehrinhalte aus den mathematisch- naturwissenschaftlichen Grundlagen und aus verschiedenen praxisorientierten Anwendungsfächern geprägt. In den ersten drei Semestern belegen die Studierenden neben übergreifenden Inhalten ein Modulprogramm mit Pflicht- und Wahlveranstaltungen aus den Bereichen der mathematisch-naturwissenschaftlichen und der fachspezifischen Grundlagen sowie der fachspezifischen Vertiefung des konstruktiven Ingenieurbaus. Im vierten Semester ist neben der Seminararbeit die Abschlussarbeit anzufertigen. Im Rahmen des Masterstudiengangs Konstruktiver Ingenieurbau können Praktika im In- und Ausland absolviert werden. Ob als Praktikantin oder Praktikant in Bauunternehmen oder Ingenieurbüros beziehungsweise als Masterabsolventin oder -absolvent an einer der zahlreichen Partneruniversitäten der Leibniz Universität Hannover - die Teilnahme an Praktika und Auslandsaufenthalten wird sehr begrüßt und in jeder Weise unterstützt.

Empfohlene Fähigkeiten
  • Kreativität und Fantasie
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Entscheidungsfreude und Durchsetzungsvermögen
  • Freude an mathematischen und naturwissenschaftlichen Fragestellungen
Tätigkeitsfelder und Berufsmöglichkeiten
  • Bauunternehmen und Ingenieurbüros
  • Wohnungs- und Energiewirtschaft
  • Stahlerzeuger und Schwerindustrie
  • Kommunale Bauverwaltungen, Behörden und Verwaltungen
  • Luft- und Raumfahrtindustrie
  • Forschungseinrichtungen und Hochschulen
Sie suchen Prüfungsinformationen zu diesem Studiengang?

Fragen rund ums Studium? Wir helfen gern weiter!

Zentrale Studienberatung
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude
Zentrale Studienberatung
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude