Logo Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche

Mobile Sitemap

Zielgruppen mobil

 

Inhalt und Aufbau des Studiums

Studienprofil

Das Weiterbildungsstudium Kautschuktechnologie an der Leibniz Universität Hannover wird in enger Kooperation mit dem Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie e.V. und dem Deutschen Institut für Kautschuktechnologie e.V. (DIK) durchgeführt. Die Organisation des Studiums liegt bei der Fakultät für Maschinenbau in Zusammenarbeit mit der Naturwissenschaftlichen Fakultät (Chemie).

Das Zertifikatsprogramm ist in Praxis- und Präsenzphasen eingeteilt und ermöglicht es somit, die berufliche Tätigkeit auch während des Studiums aufrecht zu erhalten.

Studiendauer

  • Regelstudienzeit: 2 Semester mit einwöchigen Präsenzphasen abwechselnd mit dreiwöchigen Praxisphasen an Ihrem Arbeitsplatz im Unternehmen

Studieninhalt

Das Weiterbildungsstudium umfasst etwa 300 Unterrichtsstunden. Es ist in Vorlesungen, Exkursionen und Praktika gegliedert. Diese sind in jeweils einwöchigen Blöcken zusammengefasst, die an der Leibniz Universität Hannover und am Deutschen Institut für Kautschuktechnologie abgehalten werden und die Anwesenheit der Studierenden erfordern.

Phasen des intensiven Unterrichts wechseln mit Praxisphasen ab, während derer die Studierenden ihrer normalen beruflichen Tätigkeit nachgehen. Diese ergänzt das theoretische Zertifikatsprogramm um den notwendigen praxisnahen Teil der Ausbildung.

Vermittelt werden neben Grundlagen der Chemie und Technologie kautschukartiger Wertstoffe auch Verfahrens- und Produktionstechnik der Kautschukverarbeitung und Konstruktionsgrundlagen und Eigenschaften von Elastomer-Produkten.

Prüfungsordnungen

Dem Studium liegen bestimmte Ordnungen und Richtlinien zu Grunde.
Dabei geht es im Wesentlichen darum, den inhaltlichen Aufbau des Studiums und die für den Studienabschluss zu erbringenden Leistungen festzulegen, z. B. werden dort die Pflicht-/ Wahl-Fächer geregelt und Informationen über Prüfungsmodalitäten bereitgestellt.

Praktikum

Der Praktikumsplatz ist in der Regel der bisherige Arbeitsplatz in einem entsprechenden Industriezweig.

Auslandsaufenthalt

Nicht erforderlich.