Logo Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche

Mobile Sitemap

Zielgruppen mobil

 

Inhalt und Aufbau des Studiums

Studienprofil

Das Masterstudium schließt sich an den Fächerübergreifenden Bachelorstudiengang (oder einen vergleichbaren abgeschlossenen Studiengang) an. Die Ausbildungsstruktur orientiert sich an den Bachelor- und Masterstrukturen, die als Teil des Bologna-Prozesses europaweit eingeführt wurden und verbindet diese mit den Anforderungen an die Lehramtsausbildung des Landes Niedersachsen.

Es ist möglich, ein drittes Fach im Ergänzungsstudiengang Drittes Fach Lehramt an Gymnasien zu studieren. Folgende Fächer können studiert werden: Chemie, Darstellendes Spiel, Deutsch, Englisch, Evangelische Religion, Katholische Religion, Mathematik, Philosophie, Physik, Politik-Wirtschaft, Sport und Werte und Normen.

Studiendauer

  • Regelstudienzeit: 4 Semester

Studieninhalt

Im Masterstudium werden die Fächer des Bachelorstudiums weiterstudiert, allerdings kehrt sich das Verhältnis von Erstfach und Zweitfach um. Das Erstfach aus dem Bachelorstudiengang wird nur noch zu einem kleineren Teil und mit dem Schwerpunkt auf der Fachdidaktik studiert, das Zweitfach wird fachwissenschaftlich in einem größeren Umfang studiert sowie mit einem dem Erstfach vergleichbaren Anteil an Fachdidaktik. Besonderes Gewicht hat die für den Beruf als Lehrerin oder Lehrer wichtige Ausbildung in Erziehungswissenschaft und Psychologie, die im Bereich der Bildungswissenschaften studiert wird.

Für Studierende mit dem Erstfach Musik gibt es die Möglichkeit, für folgende Zweitfächer die so genannte Kleine Fakultas zu erwerben: Deutsch, Englisch, Geschichte, Mathematik und Politik-Wirtschaft. Bei dieser Studienvariante verringert sich der Umfang des Zweitfachs im Masterstudiengang im Vergleich zur regulären Variante. Für das Zweitfach wird in diesem Fall nur die Lehrbefähigung für die Sekundarstufe I erworben.

Prüfungsordnungen

Dem Studium liegen bestimmte Ordnungen und Richtlinien zu Grunde.
Dabei geht es im Wesentlichen darum, den inhaltlichen Aufbau des Studiums und die für den Studienabschluss zu erbringenden Leistungen festzulegen, z. B. werden dort die Pflicht-/ Wahl-Fächer geregelt und Informationen über Prüfungsmodalitäten bereitgestellt.

Praktikum

Es sind zwei jeweils fünfwöchige Schulpraktika in den beiden Unterrichtsfächern vorgeschrieben. Die Fachpraktika werden von den Instituten, die die jeweiligen Fächer vertreten, vorbereitet und betreut.

Auslandsaufenthalt

Für die Fächer Englisch und Spanisch wird ein studienrelevanter Auslandsaufenthalt von mindestens drei Monaten vorausgesetzt, der aber auch in Etappen erbracht werden kann.
Für alle Fächer ist ein Auslandsaufenthalt möglich. Ein Aufenthalt an einer ausländischen Hochschule kann zum Beispiel im Rahmen des Erasmusprogramms der EU absolviert werden.