Logo Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche

Mobile Sitemap

Zielgruppen mobil

 

Kurzdarstellung

Art des Studiums

  • Masterstudiengang (weiterführend)

Beschreibung des Faches

Der Masterstudiengang Mechatronik ist ein interdisziplinäres Studienangebot, welches die Methoden und vertieften Kenntnisse aus den Disziplinen Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik einheitlich darstellt und lehrt. Darin sind die wichtigsten Grundlagen und Methoden zur funktionsorientierten Analyse mechatronischer Systeme sowie eine Beschreibung der wesentlichen Wirkprinzipien für die Komponenten zur Synthese solcher Systeme enthalten. Darunter wird die Gesamtheit der Teilsysteme wie Grundsystem (meist mechanisch), Aktoren, Sensoren, Prozessoren und Prozessdatenverarbeitung verstanden.

Ziel des Studiums ist es, den Studierenden das Systemwissen auf dem Gebiet der Mechatronik zu vermitteln und den ständig wechselnden Anforderungen der Ingenieurtätigkeit auf verschiedenen Niveaus gerecht zu werden. Die Studierenden lernen mechatronische Systeme, wie Anti-Blockier-Systeme für Fahrzeuge, berührungsfreie Magnetlagerungen, sensorgeführte Roboter oder Werkzeugmaschinen mit selbst einstellenden Werkzeugen, zu verstehen, zu analysieren und zu entwerfen, um wiederum neue Systeme zu entwickeln bzw. bestehende zu optimieren.