Logo Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche

Mobile Sitemap

Zielgruppen mobil

 

Kurzdarstellung

Art des Studiums

  • Masterstudiengang (weiterführend)

Beschreibung des Faches

Das Fach Wissenschaftsphilosophie reagiert auf die wachsende gesellschaftliche Bedeutung, die philosophischer Reflexion in einer zunehmend unübersichtlichen Lebenswelt zukommt. Zum einen liefert es die konzeptuellen Instrumente zur Erschließung und Durchdringung sozialer, politischer, wissenschaftlicher und technischer Strukturen und Transformationen, zum anderen stellt es die begrifflichen und argumentativen Werkzeuge für eine fundierte Bewertung dieser Gegebenheiten und Entwicklungen bereit, nicht zuletzt vor dem Hintergrund pluraler Normvorstellungen sowie demokratischer Deliberations- und Entscheidungsprozesse.

Namentlich die steigende Relevanz von neuen Einsichten und Anwendungsoptionen, die durch Naturwissenschaften und Biomedizin eröffnet werden, erzeugt einen erhöhten Bedarf an fundamentaler Versicherung über die theoretischen und praktischen Dimensionen wissenschaftsinduzierter und technikbezogener Erkenntnis- und Handlungsmöglichkeiten. In diesem Sinne erschließt das Fach Wissenschaftsphilosophie in umfassender Weise sowohl die ontologischen, epistemologischen und wissenschaftstheoretischen als auch die ethischen, politischen und rechtsphilosophischen Aspekte moderner, wissenschaftlich geprägter Gesellschaften.