StudiumVor dem StudiumBewerbung & ZulassungStudienplatzbewerbung
Bachelor Bewerbung – aus Nicht-EU-Staaten

Bachelor Bewerbung - für Studieninteressierte aus Nicht-EU-Staaten

Außenansicht des Hauptgebäudes der LUH (Welfenschloss) mit Niedersachsenross im Vordergrund Außenansicht des Hauptgebäudes der LUH (Welfenschloss) mit Niedersachsenross im Vordergrund Außenansicht des Hauptgebäudes der LUH (Welfenschloss) mit Niedersachsenross im Vordergrund © Zentrale Studienberatung / LUH

Sie sind Staatsbürger/in eines Landes außerhalb der EU, und Sie haben Ihren Schulabschluss außerhalb der EU erworben und interessieren sich für ein grundständiges Studium (Bachelor oder Staatsexamen) an der Leibniz Universität Hannover? Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen rund um das Bewerbungsverfahren.

VIDEO: VOR DER BEWERBUNG


WELCHE VORAUSSETZUNGEN BRAUCHE ICH FÜR EIN STUDIUM AN DER LEIBNIZ UNIVERSITÄT?

Hochschulzugangsberechtigung - der passende Schulabschluss

Sie benötigen für ein Studium in Deutschland einen Schulabschluss, der hier als „Hochschulzugangsberechtigung“ anerkannt ist. Das bedeutet Ihr Schulabschluss sollte dem deutschen Abitur entsprechen. Eine Übersicht über die Bewertung internationaler Schulabschlüsse finden Sie in dem Infoportal „Anabin“.

Deutschkenntnisse

Für alle Bachelorstudiengänge der Leibniz Universität Hannover müssen Deutschkenntnisse nachgewiesen werden.

  • Zur Bewerbung sollte mindestens das Sprachniveau B1 vorliegen.
  • Zur Immatrikulation muss das Sprachniveau C1 nachgewiesen werden durch DSH2, TestDaf 4x TDN4, telc C1 Hochschule oder Goethe C2

Die Deutschnachweise B1 können an allen anerkannten Sprachschulen in Deutschland oder an Goetheinstituten im Ausland oder an Universitäten im Ausland abgelegt werden, die Deutschzeugnisse auf dem C1-Niveau bei den hierfür jeweils zertifizierten Sprachschulen.

Ohne Deutschkenntnisse können Sie sich leider nicht für einen Bachelorstudiengang der Leibniz Universität Hannover bewerben. Auch eine vorläufige Einschreibung ist leider nicht möglich.

Studiengänge mit besonderen Zugangsvoraussetzungen

Einige Studiengänge verlangen zusätzliche Voraussetzungen, wie zum Beispiel ein Vorpraktikum, einen besonderen Sprachnachweis oder eine Eignungsprüfung. Informationen dazu finden Sie unter Voraussetzungen zum Studium.


WANN BEWERBE ICH MICH?

Bewerbung für das Wintersemester (Beginn 1. Oktober): die Bewerbung für alle Bachelorstudiengänge und für das Studienkolleg ist möglich zwischen dem 15. April und dem 31. Mai.

Bewerbung für das Sommersemester (Beginn 1. April): eine Bewerbung ist ausschließlich für den B. Sc. Elektrotechnik und Informationstechnik möglich sowie für den T-Kurs am Studienkolleg zwischen dem 01. Dezember und dem 15. Januar.


WIE BEWERBE ICH MICH AN DER LEIBNIZ UNIVERSITÄT?

An der Leibniz Universität Hannover können Sie sich nicht direkt für Bachelorstudiengänge bewerben. Eine Bewerbung erfolgt ausschließlich über Uni Assist. Uni Assist prüft, ob Ihr Schulabschluss es Ihnen ermöglicht, direkt ein Studium aufzunehmen, oder ob eine zusätzliche Prüfung („Feststellungsprüfung“ am Studienkolleg) notwendig ist. Uni Assist leitet Ihre Bewerbung anschließend an die Leibniz Universität weiter. Auch eine Bewerbung für das Studienkolleg erfolgt über Uni Assist.


WIE FUNKTIONIERT DAS BEWERBUNGSVERFAHREN ÜBER UNI-ASSIST? (CORONA UPDATE)

  • Schritt 1: Registrierung bei uni-assist

    Zunächst ist eine Registrierung bei uni-assist erforderlich.

    Hierfür müssen einige Grundfragen z.B. zu Name, Adresse, Geburtsdatum, etc. beantwortet werden. Bitte registrieren Sie sich auf der Seite https://my.uni-assist.de, und füllen die Onlinebewerbung aus. 

    Achtung: für das Wintersemester 2020 verläuft die Bewerbung ausschließlich online. 

  • Schritt 2: Studienangebot suchen und Bewerbung anlegen

    Im Onlineportal kann nun der entsprechende Studiengang ausgesucht und eine Bewerbung angelegt werden. An der Universität Hannover können Sie sich momentan nur für einen grundständigen Studiengang (Bachelor oder Staatsexamen) bewerben. Es ist jedoch möglich sich gleichzeitig an mehreren Hochschulen über uni-assist zu bewerben.

  • Schritt 3: Die geforderten Unterlagen hochladen

    Nach dem Anlegen der Bewerbung müssen die geforderten Dokumente elektronisch im Online-Portal hochgeladen werden. Hierzu zählen z.B. Zeugnisse, Deutschnachweise, Lebenslauf, Pass.

    Durch die Corona-Pandemie bedingten Umstände ist zum Wintersemester 2020 eine zusätzliche postalische Zusendung Ihrer Unterlagen an uni-assist nicht notwendig. Sie müssen keine Unterlagen per Post einreichen.

    Ihre digitale Bewerbung wird bei uni-assist geprüft und bei Vollständigkeit an die Universität weitergeleitet. Die Zusendung von beglaubigten Kopien Ihrer Zeugnisse und Nachweise an uni-assist ist in diesem Bewerbungsverfahren daher ausnahmsweise nicht notwendig. Bitte laden Sie aber unbedingt Scans Ihrer Originaldokumente und der originalen Übersetzungen hoch.

    Die Leibniz Universität Hannover behält sich vor, beglaubigte Kopien zur späteren Einschreibungeventuell nachzufordern. Sie sollten diese also in jedem Fall vorbereiten.

  • Schritt 4: Antrag überprüfen und elektronisch übermitteln

    Bitte überprüfen Sie alle Ihre Angaben sorgfältig. Wenn alle Angaben korrekt sind, muss der Online-Antrag elektronisch übermittelt werden.

  • Schritt 5: Bewerbungsantrag ausdrucken und unterschreiben

    Anschließend muss der Bewerbungsantrag ausgedruckt und unterschrieben werden.

Wichtiger Hinweis für die Bewerbung über uni-assist:

Die Kosten für die Bearbeitung Ihrer Bewerbung betragen 75€ für die Erstbewerbung, 30€ für jede weitere Bewerbung im gleichen Semester. In einem folgenden Semester kostet eine erneute Bewerbung wieder 75€, jede weitere im gleichen Semester 30€.


Sie können per Banküberweisung oder Kreditkarte zahlen. Genaue Informationen zur Zahlung erhalten Sie auf www.uni-assist.de/bewerben/kosten-zahlen.


Bitte beachten Sie: der Beitrag muss vollständig bei uni-assist eingehen, bevor Sie Ihre Bewerbung einreichen können! Überweisungsgebühren Ihrer Bank müssen Sie zusätzlich bezahlen.


Haben Sie Fragen?


Gerne unterstützt Sie unser Team in der Infothek im ServiceCenter bei der Bewerbung über uni-assist.


Falls Sie nicht vor Ort sein können, wenden Sie sich mit Fragen zur Bewerbung gerne per Email an: studienberatung@uni-hannover.de


WAS PASSIERT NACH DER BEWERBUNG?

Über Ihren Online-Account bei uni-assist haben Sie die Möglichkeit den Status Ihrer Bewerbung einzusehen und zu prüfen, ob das Geld erfolgreich überwiesen wurde. Uni-assist teilt Ihnen zudem per Email mit, wenn Ihre Bewerbungsunterlagen eingegangen sind. Auch über die Prüfung der Unterlagen erhalten Sie per Email und per Brief Bescheid.

Nachdem uni-assist die Unterlagen geprüft hat, leitet uni-assist die Bewerbung an die gewünschte Universität weiter.

Sollten Sie anschließend eine Zusage für einen Studienplatz an der Universität Hannover erhalten, bekommen Sie einen Zulassungsbescheid ausschließlich per Post von der Leibniz Universität (nicht per Email!). Der Studienplatz muss innerhalb einer angegebenen Frist angenommen werden. Verpassen Sie diese Frist wird der Studienplatz anderweitig vergeben.

Auch die Einladung zum Studienkolleg erhalten Sie von der Universität.

Rechtzeitig vor Studienstart erhalten Sie dann alle wichtigen Unterlagen zum Studium, wie z.B. Ihre LeibnizCard.

VIDEO: NACH DER BEWERBUNG


WAS IST DAS STUDIENKOLLEG?

Wenn Ihr Schulabschlusszeugnis nicht als gleichwertig mit dem deutschen Abitur bewertet wird, müssen Sie in Deutschland eine Prüfung ablegen, um studieren zu dürfen. Diese Prüfung heißt „Feststellungsprüfung“. Das Studienkolleg bereitet Sie ein Jahr lang (2 Semester) auf diese Feststellungsprüfung in einem Kurs vor. Jedes Semester kann einmal wiederholt werden.

Sie können nur einen der folgenden Kurse am Studienkolleg besuchen:

  • T - Kurse für alle technischen und mathematisch- naturwissenschaftlichen Studienfächer,  Landschaftsarchitektur und Umweltplanung (Unterrichtsfächer Deutsch, Mathematik, Physik, Chemie, Informatik)
  • M - Kurse für Biologie, Biochemie, Chemie, Medizin, Pharmazie und ähnliche Fächer
    (Unterrichtsfächer Deutsch, Mathematik, Physik, Chemie, Biologie)
  • W - Kurse für alle wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Studienfächer sowie Rechtswissenschaften (Unterrichtsfächer Deutsch, Mathematik, Wirtschaftskunde, Geschichte, Politik, Englisch)
  • G - Kurse für Germanistik, Geschichte, Rechtswissenschaften, Sozialwissenschaften,  Philosophie und geisteswissenschaftliche Fächer (Unterrichtsfächer Deutsche Sprache und Literatur, Geschichte, Sozialkunde)

In den einzelnen Kursen werden je 20 Teilnehmer/Innen aufgenommen.


AUFNAHMETEST AM STUDIENKOLLEG

Um das Studienkolleg besuchen zu können, muss ein Aufnahmetest absolviert werden.


FESTSTELLUNGSPRÜFUNG UND EXTERNE FESTSTELLUNGSPRÜFUNG

Feststellungsprüfung

Werden Sie in einen Vorbereitungskurs aufgenommen, besuchen Sie diesen zwei Semester lang. Jedes Semester kann einmal wiederholt werden. Am Ende findet eine Abschlussprüfung statt. Diese Prüfung heißt Feststellungsprüfung.

Diese Feststellungsprüfung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil. Die Prüfung beinhaltet immer eine sog. Fachbindung, d.h. Sie können anschließend nur die Fächer studieren, die dem Kurstyp entsprechen. Nach Bestehen der Feststellungsprüfung müssen Sie sich erneut (unter Berücksichtigung Ihrer Fachbindung) um einen Studienplatz bei einer Hochschule bewerben.

Zulassungsbeschränkte Studienfächer werden von den Universitäten in einem Auswahlverfahren vergeben. Entscheidend sind hierfür die Noten der Bildungsnachweise aus Ihrer Heimat und der Feststellungsprüfung. Darüber hinaus gibt es auch zulassungsfreie Studiengänge. Hierfür ist keine bestimmte Note erforderlich.

Externe Feststellungsprüfung

Wenn Sie meinen, dass Ihr Kenntnisstand so gut ist, dass Sie auf den Besuch des Studienkollegs verzichten können, gibt es die Möglichkeit, die Feststellungsprüfung extern zu machen. Dort haben Sie dieselben Prüfungsaufgaben wie Ihre Kommilitonen nach einjähriger Vorbereitung im Studienkolleg zu lösen.

Vor einer Überschätzung Ihrer Kenntnisse wird ausdrücklich gewarnt. Die Durchfallrate bei externen Prüfungen ist sehr hoch. Die Prüfung kann nur einmal wiederholt werden. Feststellungsprüfungen von Studienkollegs der Fachhochschulen berechtigen nicht zum Studium an Universitäten.

Feststellungsprüfungen von Studienkollegs der Universitäten berechtigen zum Studium (fachgebunden) an Universitäten und Fachhochschulen in allen Bundesländern.

Externe Feststellungsprüfungen werden an der Leibniz Universität Hannover nicht mehr angeboten.


WANN BEWERBE ICH MICH FÜR DAS STUDIENKOLLEG?

Die Bewerbung erfolgt auch über Uni Assist. Eine direkte Bewerbung am Studienkolleg ist nicht möglich.

Bewerbung für das Wintersemester (Beginn: 1. Oktober): die Bewerbung für alle Kurse am Studienkolleg ist möglich zwischen dem 15. April und dem 31. Mai.

Bewerbung für das Sommersemester (Beginn: 1. April): eine Bewerbung ist ausschließlich für den T-Kurs am Studienkolleg möglich vom 01. Dezember bis zum 15. Januar.

ACHTUNG:

Möchten Sie sich zum Sommersemester auf einen anderen Kurs des Studienkollegs bewerben, muss die Bewerbung über eine andere niedersächsische Hochschule erfolgen! Mehr Informationen zu den niedersächsischen Hochschulen finden Sie auf www.studieren-in-niedersachsen.de.


WICHTIGE INFORMATIONEN ZU VISA

Visa

Viele internationale Studierende benötigen ein Visum, um in Deutschland studieren zu können. Informationen zur Visumspflicht erhalten Sie beim Auswärtigen Amt.

  • a) Visum zur Studienbewerbung

    Wer noch keine Zulassung einer Hochschule erhalten hat und zunächst die Voraussetzungen für ein Studium schaffen möchte, z.B. noch einen Deutschkurs besuchen muss, kann ein Visum zur Studienvorbereitung beantragen.

  • b) Visum zu Studienzwecken

    Wer eine Zulassung zum Studium oder zum Studienkolleg bekommen hat, benötigt in der Regel ein Visum zu Studienzwecken. Weitere Informationen und Unterstützung für internationale Studienbewerber und Studierende erhalten Sie bei unserem Hochschulbüro für Internationales. 

Fragen zum Studium?

Die Servicehotline hilft Ihnen gerne weiter!

Bei Fragen zum Studium kommen Sie gerne in unser ServiceCenter oder kontaktieren Sie unsere Servicehotline (0511-762 2020) oder schreiben Sie uns eine E-Mail: