StudiumVor dem StudiumBewerbung & ZulassungStudienplatzbewerbung
Bachelor Bewerbung – aus Deutschland und den EU-Staaten

Bachelor Bewerbung - für Studieninteressierte aus Deutschland und den EU-Staaten

Informationen zum grundständigen Studium (Bachelor oder Staatsexamen) an der Leibniz Universität Hannover für Bewerberinnen und Bewerber mit deutschem Abitur und Bewerberinnen und Bewerber aus den Mitgliedsstaaten der EU


INFOVIDEO: BEWERBUNG AN DER LEIBNIZ UNIVERSITÄT HANNOVER


WANN MUSS ICH MICH BEWERBEN?

Die Studienplatzbewerbung ist an der Leibniz Universität (mit Ausnahme von Elektrotechnik und Informationstechnik B. Sc. ) nur zum Wintersemester (Beginn 1. Oktober) möglich.
Der Bewerbungszeitraum beginnt Anfang Juni.

Je nach Studienfach gibt es unterschiedliche Bewerbungs- und Auswahlverfahren, wobei zwischen zulassungsfreien (ohne Auswahlverfahren und ohne NC) und zulassungsbeschränkten Studiengängen (mit Auswahlverfahren und mit NC) unterschieden wird.

Für die zulassungsbeschränkten Studiengänge endet die Bewerbungsfrist am 15.07. Für zulassungsfreie Studiengänge endet die Einschreibung am 30.09. des Jahres.

Anlaufstelle für die Studienplatzbewerbung ist das Immatrikulationsamt. Dort erhalten Sie alle Informationen, die Sie für eine Studienplatzbewerbung benötigen.


WIE IST DER ABLAUF DES BEWERBUNGSVERFAHRENS FÜR ZULASSUNGSBESCHRÄNKTE STUDIENGÄNGE?

  1. Sie bewerben sich zwischen dem 01.06. und dem 15.07. über unser Onlinebewerbungsportal (am Ende dieser Seite). Am Ende der Onlinebewerbung erhalten Sie eine PDF-Datei. Diese müssen Sie ausdrucken, unterschreiben und zusammen mit Ihren Unterlagen per Post an das Immatrikulationsamt der Leibniz Universität Hannover senden. Einzureichen sind eine beglaubigte Kopie der Hochschulzugangsberechtigung wie z.B. das Abitur und - je nach Studiengang - ggf. andere Nachweise  wie Praktikumsbescheinigungen, Sprachnachweise etc.
    Alle geforderten Unterlagen werden am Ende der Onlinebewerbung genannt. Diese müssen bis zum Ende der Bewerbungsfrist am 15.07. in der Universität eingegangen sein.
  2. Bei zulassungsbeschränkten Studiengängen ("mit NC") führt die Universität ein Auswahlverfahren durch. Ab Mitte August werden die Zulassungen verschickt. Eine Studienplatzzusage muss von Ihnen innerhalb einer bestimmten Frist schriftlich angenommen werden.
  3. Sollten nicht alle Plätze vergeben werden können, findet unter den Bewerberinnen und Bewerbern ein sogenanntes "Nachrückverfahren" statt.
  4. Sollten kurz vor Studienstart noch einzelne Plätze frei sein, werden diese Studienplätze in einem Losverfahren vergeben. Am Losverfahren können auch Interessierte teilnehmen, die sich zuvor nicht an der Leibniz Universität beworben haben.
  5. Im September erhalten alle zugelassenen Bewerberinnen und Bewerber Ihre Immatrikulationsunterlagen, eine Einladung zur Erstsemesterbegrüßung und Informationen zu möglichen Vorkursen.
    Bitte beachten Sie, dass einige Studiengänge frühere Vorkurse anbieten.
  6. Weitere Informationen darüber, was nach der Bewerbung zu beachten ist finden Sie hier.

WIE FUNKTIONIERT DAS AUSWAHLVERFAHREN FÜR ZULASSUNGSBESCHRÄNKTE STUDIENGÄNGE?

Sollte es mehr Bewerberinnen und Bewerber als Studienplätze geben, gibt es ein Verfahren in dem die Studienplätze vergeben werden. Wie die Studienplätze vergeben werden regelt eine Zugangsordnung.

NC - Numerus clausus

In den meisten Studiengängen werden 80-90% der Studienplätze nach dem Kriterium Leistung/Note vergeben. Dabei werden alle Bewerbungen nach Verfahrensnoten sortiert. Verfahrensnoten errechnen sich aus der Abiturnote und anteilig aus weiteren Fächernoten welche für den Studiengang von besonderer Relevanz sind. Welche Fächer in Ihre Verfahrensnote einfließen finden Sie in den Zugangsordnungen. Die Bewerberinnen und Bewerber mit der besten Verfahrensnote kommen auf der Bewerberliste nach oben, die mit den schlechteren Noten weiter nach unten. Der NC (Numerus Clausus) eines Studienganges ist die Abiturdurchschnittsnote des letzten Bewerbers, der einen Studienplatz erhalten hat. Der NC für einen Studiengang ist immer das Ergebnis des Auswahlverfahrens und somit NICHT vorhersagbar. Der Wert vom letzten Jahr kann für das nächste Auswahlverfahren lediglich als Richtwert dienen!

Wartezeit

In den meisten Studiengängen werden 10-20% der Studienplätze nach dem Kriterium Wartezeit vergeben. Als Wartesemester zählen die Semester (=Halbjahre), nach dem Abitur in denen nicht in Deutschland studiert wurde. Es wird wie beim NC eine Rangliste erstellt, auf der die Bewerberinnen und Bewerber ganz oben auf der Liste stehen, die die meisten Wartesemester haben. Als zweites Sortierkriterium wird zusätzlich die Abiturdurchschnittsnote herangezogen. Die Wartezeit für einen Studiengang ist immer das Ergebnis des Auswahlverfahrens und somit NICHT vorhersagbar! Der Wert kann für das nächste Auswahlverfahren lediglich als Richtwert dienen.

Bewerberinnen und Bewerber aus Deutschland und der EU sind im Bewerbungsverfahren gleichgestellt! Eventuell unterschiedliche Notensysteme werden vom Zulassungsteam umgerechnet.

NC-Werte und Wartezeitdaten an der Leibniz Universität Hannover vom Wintersemester 2017/18
PDF , 35 KB
Kann ich mich für mehrere zulassungsbeschränkte Studiengänge bewerben?

Nein, dies ist leider nicht möglich. Sie können sich an der Leibniz Universität nur für einen zulassungsbeschränkten Bachelorstudiengang bewerben. Sollten Sie keinen Studienplatz in einem zulassungsbeschränkten Studiengang erhalten, können Sie sich aber noch bis zum 30.09. in einen zulassungsfreien Bachelorstudiengang einschreiben. 


WIE SCHREIBE ICH MICH IN EINEN ZULASSUNGSFREIEN STUDIENGANG EIN?

  1. Sie können sich zwischen dem 01.06. und dem 30.09. über unser Onlinebewerbungsportal einschreiben. Hierzu ist eine Hochschulzugangsberechtigung notwendig.
  2. Nach der Onlinebewerbung schicken Sie Ihre Unterlagen per Post an das Immatrikulationsamt  der Leibniz Universität: eine beglaubigte Kopie der Hochschulzugangsberechtigung (z.B. Abitur) und ggf. andere Nachweise wie Praktikumsbescheinigungen, Sprachnachweise etc. Darüber hinaus benötigen wir einen Nachweis Ihrer Krankenversicherung sowie einen Nachweis über die Zahlung des Semesterbeitrags. Alle geforderten Unterlagen werden am Ende der Onlinebewerbung in einer PDF aufgeführt. 
  3. Bitte vergessen Sie nicht, Ihr Foto für die LeibnizCard hochzuladen. Informationen dazu finden Sie in der PDF am Ende der Onlinebewerbung.
  4. Im September erhalten Sie Ihre Immatrikulationsunterlagen, eine Einladung zur Erstsemesterbegrüßung und Informationen zu möglichen Vorkursen.
    Bitte beachten Sie, dass einige Studiengänge frühere Vorkurse anbieten.


STUDIENGÄNGE MIT BESONDEREN VORAUSSETZUNGEN

Für einige Studienfächer gelten andere Bewerbungsfristen, oder es müssen zusätzliche Bescheinigungen oder Leistungen für die Zulassung erbracht werden, die gegebenenfalls einige Zeit für die Vorbereitung benötigen.

Für folgende Bachelorstudiengänge an der Leibniz Universität gibt es besondere Auswahlverfahren:

Unserem Studienangebot können Sie detaillierte Informationen darüber entnehmen, ob bzw. welche besonderen Voraussetzungen Ihr gewünschter Studiengang hat.


VORPRAKTIKUM

In einigen ingenieurwissenschaftlichen und naturwissenschaftlichen Studienfächern ist ein Vorpraktikum vorgesehen. Dieses Praktikum ist nicht immer notwendige Voraussetzung für die Einschreibung/Bewerbung, es kann bis zu einem festgelegten Zeitpunkt im Studium nachgeholt werden. Für folgende Studiengänge sollte ein Vorpraktikum absolviert werden:

  • Biomedizintechnik
  • Elektrotechnik und Informationstechnik
  • Energietechnik
  • Maschinenbau
  • Mechatronik
  • Optische Technologien
  • Produktion und Logistik
  • Wirtschaftsingenieur

Bei der Bewerbung sollte ein achtwöchiges technisches Vorpraktikum nachgewiesen werden. Das Praktikum kann aber zu einem späteren Zeitpunkt nachgereicht werden. Weitere Informationen erteilt das Praktikantenamt der Fakultät für Maschinenbau.

  • Bau- und Umweltingenieurwesen
  • Computational Methods in Engineering

Bei der Bewerbung sollte ein mindestens dreizehnwöchiges baupraktisches Vorpraktikum nachgewiesen werden. Das Praktikum kann aber zu einem späteren Zeitpunkt abgeleistet werden, spätestens bis zur Bachelorprüfung. Weitere Informationen erteilt das Praktikantenamt der Fakultät für Bauingenieurwesen und Geodäsie.

  • Geodäsie und Geoinformatik

Bei der Bewerbung sollte ein achtwöchiges Vorpraktikum nachgewiesen werden. Das Praktikum kann aber zu einem späteren Zeitpunkt abgeleistet werden, spätestens nach Abschluss des dritten Fachsemesters des Bachelorstudiums. Weitere Informationen erteilt das Praktikantenamt der Fakultät für Bauingenieurwesen und Geodäsie.

  • Sonderpädagogik

Für den Studiengang Sonderpädagogik ist für die Bewerbung ein Vorpraktikum zwingend notwendig, d.h. eine Einschreibung ist ohne Vorpraktikum nicht möglich. Nähere Informationen dazu finden Sie im Merkblatt zur Zulassung für Sonderpädagogik.

  • Bachelor of Science in Landschaftsarchitektur und Umweltplanung
  • Master of Science Landschaftsarchitektur
  • Master of Science Umweltarchitektur

Für diese Studiengänge ist ein 16wöchiges Vorpraktikum vorgesehen. Für die Masterstudiengänge kann das Praktikum des Bachelors anerkannt werden. Weitere Informationen erteilt das Praktikantenamt der Fakultät für Architektur und Landschaft.


HINWEISE FÜR BEWERBERINNEN UND BEWERBER AUS DER EU

Bewerberinnen und Bewerber aus der EU sind den deutschen Bewerberinnen und Bewerbern in der Studienplatzvergabe gleichgestellt. Zur Bewerbung müssen Deutschkenntnisse nachgewiesen werden.

Deutschkenntnisse

Für alle Bachelorstudiengänge der Leibniz Universität Hannover müssen Deutschkenntnisse nachgewiesen werden.

  • Zur Bewerbung sollte mindestens das Sprachniveau B1 vorliegen.
  • Zur Immatrikulation muss das Sprachniveau C1 nachgewiesen werden durch DSH2, TestDaF 4x TDN4, telc C1 Hochschule oder Goethe C2

Die Deutschnachweise B1 können an allen anerkannten Sprachschulen in Deutschland oder an Goetheinstituten im Ausland oder an Universitäten im Ausland abgelegt werden, die Deutschzeugnisse auf dem C1-Niveau bei den hierfür jeweils zertifizierten Sprachschulen.

Ohne Deutschkenntnisse können Sie sich leider nicht für einen Bachelorstudiengang der Leibniz Universität Hannover bewerben. Auch eine vorläufige Einschreibung ist leider nicht möglich.

LINK ZUM ONLINEBEWERBUNGSPORTAL

Sie haben sich alle Hinweise zur Bewerbung auf dieser Seite gut durchgelesen und alle Fragen geklärt?
Dann freuen wir uns auf Ihre Studienbewerbung!


Hinweis Bewerbungsfrist

Die Bewerbungsfrist für zulassungsbeschränkte Bachelorstudiengänge an der Leibniz Universität Hannover am 15.07.2018 abgelaufen. Eine Bewerbung zum Wintersemester 2018/19 ist daher leider nicht mehr möglich.


Für zulassungsfreie Studiengänge können Sie sich noch bis zum 30.09.2018 einschreiben.

Zulassungsfreie Bachelorstudiengänge (Bewerbungsschluss 30.09.2018)

Fragen zum Studium?

Die Servicehotline hilft Ihnen gerne weiter!

Bei Fragen zum Studium kommen Sie gerne in unser ServiceCenter oder kontaktieren Sie unsere Servicehotline (0511-762 2020) oder schreiben Sie uns eine E-Mail: