UniversitätAktuelles & PresseCorona-Virus
Nachricht der Hochschulleitung an die Studierenden der LUH

Nachricht der Hochschulleitung an die Studierenden der LUH

Corona-Pandemie - Aktuelle Informationen

Liebe Studierende,

die Corona-Pandemie hat das Land weiterhin fest im Griff, gerade auch in der Region Hannover bleibt der Inzidenzwert seit Monaten hoch. Die Verabschiedung einer bundeseinheitlichen sogenannten "Notbremse" (Viertes Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite) ist der Versuch, die Dynamik des Virus zu brechen und eine Abschwächung des Infektionsgeschehens zu erreichen. Die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) hat sich vorab aktiv in die Gesetzesdebatte eingebracht und die untauglichen Regelungen für den Lehr- und Studienbetrieb scharf kritisiert. Die pauschale und ausnahmslose Untersagung jeglicher Präsenzformate ab einem Inzidenzwert von 165 schädigt eine erhebliche Zahl an Studierenden unmittelbar in Studienerfolg und Studiendauer, da hiermit die ohnehin minimalen Praxismöglichkeiten in Lehre und Studium, wie Labortätigkeiten und praktische Ausbildungsabschnitte, sowie der Zugang zum Bestand der Hochschulbibliotheken untersagt werden. Dies trägt dem Umstand, dass die Hochschulen bisher mit hervorragenden Hygienekonzepten und in verantwortungsvollem Umgang mit Studierenden und Beschäftigten ihrer Aufgabe vorbildlich nachgekommen sind, nicht im mindesten Rechnung.

Nichtsdestotrotz bin ich gehalten, Sie an dieser Stelle über die Neuerungen zu informieren:

Corona-Tests für Laborpraktika, praktische Übungen und Exkursionen

Das Präsidium und der Krisenstab der LUH haben entschieden, dass Studierende ab sofort Laborpraktika, andere praktische Übungen und Exkursionen nur noch mit einem negativen Corona-Test durchführen dürfen. Ich bitte die Studierenden darum, zurzeit die kostenlosen Bürgertests wahrzunehmen. Die Fakultäten sind jedoch auch gebeten, Testkapazitäten in Form von Schnelltests bereitzustellen; dies wird vrs. ab dem 1. Mai möglich sein.

Ein Schnelltestzentrum finden Sie beispielsweise im Cafe Extrablatt am Königsworther Platz. Über Testmöglichkeiten können Sie sich auch hier informieren:


In den Corona-FAQ (Punkt 2.4) finden Sie eine Formularvorlage, mit welcher die Betroffenen eine negative Testung mit Unterschrift versichern. Sie können dies auch über das Smartphone nachweisen. Als ergänzende Legitimation gelten Studierendenausweis, Personalausweis (Lichtbild). Das Testergebnis darf nicht älter sein als 24 Stunden.

Präsenzlehre

Überschreitet die Region Hannover an drei aufeinanderfolgenden Tagen die Sieben-Tage-Inzidenz von 165, so ist ab dem übernächsten Tag für die LUH die Durchführung von Präsenzlehre untersagt. Auch studentische Laborarbeiten, Praktika und Exkursionen sind dann nicht mehr zulässig. Nicht betroffen sind Abschlussarbeiten und Prüfungen. (s. Bundesgesetzblatt; s. Begründung, § 28b Absatz 3 Bildungseinrichtungen, letzter Satz)

Maßgeblich sind die veröffentlichten Zahlen auf den Webseiten der Region Hannover.

Die Hochschulleitung wird die Inzidenz beobachten, bittet aber auch die Studierenden, sich proaktiv zu informieren. Das Aussetzen und die Wiederaufnahme der Präsenzlehre wird von der Hochschulleitung auf der Webseite und per Rundmail kommuniziert.

Ich danke an dieser Stelle allen Studierenden für ihr ungebrochen hohes Engagement, ihr Durchhalten und die Flexibilität im Umgang mit dieser großen Herausforderung.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Dr. Volker Epping
Präsident