UniversitätAktuelles & PresseCorona-Virus
Nachricht der Hochschulleitung an die Studierenden und Beschäftigten der LUH

Nachricht der Hochschulleitung an die Studierenden und Beschäftigten der LUH

Start in den Präsenzbetrieb an der Leibniz Universität

Liebe Studierende, liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich freue mich sehr darauf, ab Oktober mit Ihnen in den Präsenzbetrieb an der Leibniz Universität Hannover zu starten. Wir haben lange darauf warten müssen, wieder vor Ort studieren, lehren und arbeiten zu können und damit auch den persönlichen Austausch, das persönliche Gespräch und das Miteinander auf unserem Campus erleben zu dürfen. Dies ist ein Grund zur Freude für uns alle!

Ermöglicht wird uns die Präsenz durch die 3G-Regel des Landes, die uns die Option eröffnet, Abstände dort fallen zu lassen, wo es notwendig ist, und einen sicheren und verantwortungsvollen Präsenzbetrieb auch in der Pandemie umzusetzen.

Der Schutz der Gesundheit von uns allen, gerade aber auch der vulnerablen Gruppen an der Universität, bleibt unser größtes Ziel, daher noch einmal der eindringliche Appell an Sie alle: Respektieren Sie bitte die 3G-Regel, die Hygienekonzepte und die Maskenpflicht, halten Sie sich an die Vorgaben, verhalten Sie sich umsichtig, kollegial und solidarisch. Sie finden die 3G-Regel ausführlich dargestellt in unseren Corona-FAQ ebenso wie eine zusammenfassende Handreichung für Lehrende und zeitnah auch für unsere Führungskräfte.

Zentrales Element des Gesundheitsschutzes und der „Preis“ für das Präsenzsemester ist die Kontrolle der 3G-Regel, welche gemäß Nds. Corona-Verordnung durchgeführt werden muss. Daher hat die Hochschulleitung entschieden, den geimpften und genesenen Studierenden und Beschäftigten anzubieten, sich nach Legitimation mit einem LUH-Einlassarmband (adäquat eines Festivalarmbands) zu versorgen. Dies ist fakultativ, alle Studierenden können selbstverständlich beim Zugang auch ihren Impf- bzw. Genesenennachweis bzw. ihr negatives Testergebnis vorlegen. Uns ist daran gelegen, pragmatisch zu agieren und so wenig Zeit für den Lehrbetrieb durch die Kontrollen zu verlieren wie möglich. Daher legitimieren Sie sich dann bitte möglichst über die digitalen APP-Möglichkeiten (CoronaAPP etc.). Informationen darüber, wo und ab wann Sie das Armband bekommen können, wie Sie sich legitimieren, ob Zugangskontrollen am Campus selbst, an Zugängen zu Gebäuden oder Hörsälen stattfinden und vieles mehr, erhalten Sie in unseren Corona-FAQ bzw. in einer nachfolgenden E-Mail unserer Vizepräsidentin für Lehre und Studium.

Die Beschäftigten werden nicht an den Eingängen zu Gebäuden kontrolliert, sondern legitimieren sich bzw. ihren 3G-Status bei ihren Vorgesetzten oder einer von diesen beauftragten Führungskraft der nächsten Ebene. Auch hier finden Sie alle Informationen in den FAQ.

An dieser Stelle die eindringliche Bitte: Die Situation ist für uns alle neu, ungewohnt und auch nicht immer angenehm. Das Problematisieren von Gegebenheiten und das Erschweren der Situation für das Gegenüber trägt jedoch weder zur Lösung, noch zur positiven Zusammenarbeit bei. Unterstützen Sie sich gegenseitig, seien Sie kollegial, konstruktiv und auch nachsichtig, und helfen Sie sich und anderen, einen positiven Start in dieses Wintersemester zu erleben.

Ich persönlich freue mich sehr darauf!

Zu diesem Zeitpunkt haben alle Impfwilligen in Deutschland ein Impfangebot erhalten. Auch die LUH hat inzwischen zahlreiche Impftermine für Beschäftigte und Studierende angeboten und wird dies, besonders mit Blick auf unsere internationalen Studierenden, auch weiterhin tun. Für die Personen, die nicht geimpft oder genesen sind, wird ab dem 4. Oktober ein Testzentrum für unsere Beschäftigten und unsere Studierenden im Sockelgeschoss des Welfenschlosses die Arbeit aufnehmen. Den Beschäftigten werden hierzu zwei Tests über die Vorgesetzten kostenlos zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus sind alle Tests kostenpflichtig. Auch hier informieren Sie sich bitte in den FAQ zu den Modalitäten rund um das Testregime für Beschäftigte, Studierende und internationale Studierende.

Zu guter Letzt: Nutzen Sie gern meine Online-Sprechstunde, um Dinge persönlich zu besprechen oder Anregungen zu geben. Nutzen Sie die Corona-Hotline, um offen Gebliebenes zu klären, aber informieren Sie sich bitte vorher auch auf unserer Webseite über Neuerungen und den Stand der Dinge; manche Anfragen erledigen sich damit von selbst.

In diesem Sinne: Ich wünsche uns allen ein gelingendes Wintersemester mit einem kollegialen und partnerschaftlichen Miteinander, dem notwendigen Quäntchen Geduld und Nachsicht und vielen schönen Erlebnissen auf dem Campus! Wir haben die Pandemie bereits einen weiten Weg durchschritten und, davon bin ich überzeugt, wir werden auch diese nächste Phase gemeinsam meistern.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Volker Epping
Präsident