UniversitätAktuelles & PresseOnline aktuell
3. DASU-Symposium Physik: "Daten, Verteilungen & Messunsicherheiten im Physikunterricht"

3. DASU-Symposium Physik: "Daten, Verteilungen & Messunsicherheiten im Physikunterricht"

Presseinformation vom

Über den Umgang mit Ungenauigkeiten in der Physik

Wissenschaftliches Arbeiten stützt sich auf belastbare Daten. Ohne zu wissen, wie belastbar diese Daten wirklich sind, wird die Interpretation der Daten allerdings fragwürdig. Lernende müssen sich deshalb insbesondere in den Naturwissenschaften sehr intensiv mit den statistisch-mathematischen Grundlagen der sogenannten Fehlerrechnung beschäftigen. Vielfach jedoch verschwinden die Basisideen und Konzepte zur Analyse von Messunsicherheiten hinter mathematischen Rechenroutinen und stochastischen Details, was die Beliebtheit des Themas sinken lässt. Das Unterrichten in diesem Feld erfordert deshalb sorgfältiges methodisches Vorgehen, um die gewünschten Erfolge zu erzielen. Während des dritten DASU-Symposium Physik werden die Anforderungen des Kerncurriculums vorgestellt, die übliche Fehlerrechnung einer kritischen Analyse unterzogen und Alternativen diskutiert.

Informationen über die Veranstaltung geben Dr. Rüdiger Scholz, Institut für Quantenoptik, Telefon 0511 762 2850, E-Mail: r.scholz@iqo.uni-hannover.de oder Prof. Gunnar Friege, Institut für die Didaktik der Mathematik und Physik, Telefon 0511 762 17223, E-Mail: friege@idmp.uni-hannover.de.

Eine Anmeldung ist unter www.studienberatung.uni-hannover.de/dasu-physik möglich.

Die Symposien des Didaktischen Arbeitskreises Schule-Universität (DASU) sind ein Forum für die Vorstellung von Konzepten zu Zielen, Inhalten und Methoden des Physikunterrichts. Sie ermöglichen eine Kopplung zwischen Schulpraxis und universitärem Input und liefern neue Anregungen für die Gestaltung des Unterrichts.

Wann:
27. Februar 2018, 16:00 bis ca. 19:00 Uhr

Wo:
Leibniz Universität Hannover, Welfengarten 1, 30167 Hannover

Raum:
Hörsaal B 305

Das Symposium richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer, Studierende sowie interessierte Schülerinnen und Schüler und deren Eltern. In der Pause können sich die Teilnehmenden über Erfahrungen und Ideen austauschen, sowie Kontakte zu Kolleginnen und Kollegen in der Schulpraxis und Lehrenden an der Universität knüpfen.

DASU ist ein Gemeinschaftsprojekt der Leibniz Universität Hannover, der Landesschulbehörde und des Niedersächsischen Kultusministeriums.

Hinweis an die Redaktionen

Für weitere Informationen steht Ihnen Mechtild Freiin v. Münchhausen, Pressesprecherin der Leibniz Universität Hannover und Leiterin des Referats für Kommunikation und Marketing gern zur Verfügung, unter Telefon +49 511 762 5342 oder per E-Mail unter vonMuenchhausen@zuv.uni-hannover.de.