UniversitätAktuelles & PresseOnline aktuell
Abschlusstagung des Forschungsprojekts „Die Klosterkammer Hannover im Nationalsozialismus“

Abschlusstagung des Forschungsprojekts „Die Klosterkammer Hannover im Nationalsozialismus“

Presseinformation vom

Institut für Didaktik der Demokratie (IDD) stellt am 28. November Projektergebnisse vor

Die Ergebnisse des Forschungsprojekts und die daraus entstandene Publikation werden ausführlich am Mittwoch, 28. November 2018, während einer wissenschaftlichen Tagung und einer Abendveranstaltung mit Podiumsgespräch in der VHS Hannover, Burgstr. 14, 30159 Hannover, vorgestellt.

Medienvertreterinnen und -vertreter sowie die interessierte Öffentlichkeit sind nach Voranmeldung an tagung-klosterkammer@idd.uni-hannover.de herzlich willkommen. Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob sie an der Tagung (9.15 bis ca. 17.30 Uhr), der Abendveranstaltung (ab 18.30 Uhr) oder an beiden Programmteilen teilnehmen möchten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Weitere Informationen zur Tagung und das genaue Programm finden Sie unter www.demokratiedidaktik.de/aktuelle-news/abschlusstagung-des-forschungsprojekts-die-klosterkammer-hannover-im-nationalsozialismus.

Weitere Informationen:

Die Publikation "Die Klosterkammer Hannover 1931-1955. Eine Mittelbehörde zwischen wirtschaftlicher Rationalität und Politisierung", Wallstein Verlag, wird ab Dezember im Buchhandel erhältlich sein. Sollten Sie ein Rezensionsexemplar wünschen, wenden Sie sich bitte an:

Dr. Christian Hellwig, Institut für Didaktik der Demokratie, Telefon 0511 762 17447,
E-Mail: hellwig@idd.uni-hannover.de

 

Hinweis an die Redaktion:

Für weitere Informationen steht Ihnen Mechtild Freiin v. Münchhausen, Leiterin des Referats für Kommunikation und Marketing und Pressesprecherin der Leibniz Universität Hannover, unter Telefon +49 511 762 5342 oder per E-Mail unter kommunikation@uni-hannover.de gern zur Verfügung.