UniversitätAktuelles & PresseOnline aktuell
Bierbraulabor in der eigenen Küche – begleitet per Live-Stream

Bierbraulabor in der eigenen Küche – begleitet per Live-Stream

Presseinformation vom

Die Campus-Brauerei der Leibniz Universität bietet am 18. Juli 2020 ein Online-Brauevent an

In der 2019 gegründeten Campus-Brauerei der Leibniz Universität Hannover (LUH) haben Maschinenbau-Studierende die Möglichkeit, einen Einblick in die Brautechnologie zu bekommen. Im Moment sind wegen der Corona-Situation dort jedoch keine Präsenzveranstaltungen möglich. Daher hat sich das Team der Campus-Brauerei etwas Besonderes überlegt: ein Online-Braulabor, das für Interessierte in ganz Deutschland offen ist.

Am 18. Juli 2020 gibt es einen digitalen Braukurs, der jeweils in der eigenen Küche stattfindet. Die Anleitung erfolgt per Live-Stream, moderiert von Eckhard Stasch vom Technik-Salon. Alles, was benötigt wird, kann man sich entweder selbst zusammenstellen oder als Zutaten-/Braupaket über einen Online-Shop ordern - optional mit vier norddeutschen Bierspezialitäten, die von Biersommeliers im Live-Stream verkostet werden. Passend zu den einzelnen Prozessschritten gibt es Live-Interviews mit Brauexperten, Unternehmensführungen und Lehrvideos.

Wann: Sonnabend,18. Juli 2020, 11 bis 15 Uhr

Wo: per Live-Stream, Anmeldeinformationen unter www.brauerei.uni-hannover.de (Maschinenbau-Studierende melden sich über die interne Plattform StudIP an, alle anderen entweder über Bestellung des Braupakets bis 30. Juni oder kostenlos und bis zum 18. Juli per E-Mail an info@brauerei.uni-hannover.de; alle Angemeldeten erhalten per E-Mail einen Link zum Live-Stream)

Die Campus-Brauerei der LUH an der Nienburger Straße ist aus der Innovation Cell Workgroup des Campus Maschinenbau entstanden. In der Brauerei findet anwendungsnahe Lehre und Forschung statt. Bei der Produktion von Bier kommen die verschiedenen Themengebiete des Maschinenbaus zusammen - von der Energie- und Verfahrenstechnik über die Entwicklung und Konstruktion bis hin zur Produktionstechnik. An der Fakultät für Maschinenbau gibt es seit mehr als 15 Jahren Lehrveranstaltungen, die die Technologie der Bierherstellung thematisieren. Traditionell stattfindende Veranstaltungen wie das Masterlabor Verfahrenstechnik werden nun durch neue Lehrveranstaltungen wie das Masterlabor Brautechnologie ergänzt, das vom Institut für Mehrphasenprozesse, Institut für Thermodynamik und Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen gemeinsam angeboten wird. Studierende erarbeiten in Kleingruppen Lösungen für Probleme im Brauprozess. Die vielversprechendste Idee wird jeweils umgesetzt und in die Prozesse der Campus-Brauerei integriert.

Auch für die Forschung bietet die Campus-Brauerei hervorragende Bedingungen. Es laufen Projekte etwa zu aktuellen Fragen im Bereich der Herstellung alkoholfreier Biere, zum Einsatz von Künstlicher Intelligenz bei der Regelung des Gärprozesses oder zur Entwicklung neuartiger Komponenten für Brauanlagen - vor allem für kleinere Craftbrauer, für die die Lösungen der Industrie häufig aus Kosten- oder Kapazitätsgründen nicht nutzbar sind.

Hinweis an die Redaktion:
Für weitere Informationen steht Ihnen Christoph Digwa, Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen, unter Telefon +49 511 762 18178 oder per E-Mail unter digwa@ifw.uni-hannover.de gern zur Verfügung.