UniversitätAktuelles & PresseOnline aktuell
„Der Sozialpädagoge und Sexualwissenschaftler Helmut Kentler: Leben und Wirken“

„Der Sozialpädagoge und Sexualwissenschaftler Helmut Kentler: Leben und Wirken“

Presseinformation vom

Vortrag von Dr. Teresa Nentwig an der Leibniz Universität Hannover

Die Wissenschaftlerin Dr. Teresa Nentwig aus dem Göttinger Institut für Demokratieforschung spricht in ihrem Vortrag "Der Sozialpädagoge und Sexualwissenschaftler Helmut Kentler: Leben und Wirken" am Donnerstag, 26. April 2018, 16.30 Uhr, über ihre vorliegenden Erkenntnisse zur Person Kentlers. Die Veranstaltung findet statt in der Leibniz Universität Hannover, Welfengarten 1, Raum E001 (Hugo Kulka-Hörsaal).

Der Sozialpädagoge, Psychologe und Sexualwissenschaftler Helmut Kentler (1928-2008) wurde 1975 an der damaligen Technischen Universität Hannover promoviert und hatte anschließend 1976 bis 1996 den Lehrstuhl für Sozialpädagogik an der Vorgängerinstitution der Philosophischen Fakultät, der Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften, inne. Vorliegende Untersuchungen von Dr. Nentwig, wie beispielsweise zu Gutachten Kentlers für den Berliner Senat aus dem Jahr 1988, belegen, dass er sich in der damaligen Zeit in einer inakzeptablen Weise wissenschaftlich geäußert bzw. Forschung betrieben hat. Dr. Teresa Nentwig wird in ihrem Vortrag einen Überblick über Kentlers Biografie und Werdegang auf Basis ihrer Forschung geben.

Die Teilnahme am Vortrag ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir weisen darauf hin, dass die räumlichen Kapazitäten begrenzt sind.

Hinweis an die Redaktion:

Für weitere Informationen steht Ihnen Mechtild Freiin v. Münchhausen, Pressesprecherin der Leibniz Universität Hannover und Leiterin des Referats für Kommunikation und Marketing, unter Telefon +49 511 762 5342 oder per E-Mail unter vonMuenchhausen@zuv.uni-hannover.de gern zur Verfügung.