UniversitätAktuelles & PresseOnline aktuell
Forschungsverbund „Gute Küste Niedersachsen“ stellt sich vor

Forschungsverbund „Gute Küste Niedersachsen“ stellt sich vor

© Bündnis Niedersachsen hält zusammen/Land Niedersachsen
Screenshot aus dem Video mit Prof. Dr.-Ing. Torsten Schlurmann

Virtuelle Konferenz mit Videos zur Spitzenforschung

Unter dem Titel "Aufbruch aus der Pandemie - Der Beitrag der Forschung für Transformationsprozesse in Wirtschaft und Gesellschaft" lädt das Bündnis "Niedersachsen hält zusammen" am Dienstag, 2. März 2021, um 16 Uhr zu einer virtuellen Konferenz ein. Zu den dort vorgestellten Themenfeldern der niedersächsischen Spitzenforschung zählt die "Meeres- und Küstenforschung in Zeiten des Klimawandels".

In einem Filmbeitrag stellt Prof. Dr.-Ing. Torsten Schlurmann vom Ludwig-Franzius-Institut der Leibniz Universität Hannover (LUH) den Forschungsverbund "Gute Küste Niedersachsen" vor, an dem Forschende der Technischen Universität Braunschweig, der LUH und der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg beteiligt sind. Das Video ist auch separat unter https://www.youtube.com/watch?v=DnJJOhwyCXk&feature=youtu.be zu sehen.

Im Fokus des Forschungsverbundes steht der ökosystemstärkende Küstenschutz: Was ist eine "gute Küste", an der wir sicher vor Naturgefahren, im Einklang mit der Natur, eingebettet in die gewachsene Kulturlandschaft, verantwortungsbewusst und nachhaltig leben und wirtschaften können?

Weitere Informationen zur virtuellen Konferenz: https://konferenz.niedersachsen-haelt-zusammen.de/

Hintergrundinformationen zu "Gute Küste Niedersachsen": http://gute-kueste.de/