UniversitätAktuelles & PresseOnline aktuell
Gang & Klang – Zwischen Melodie und Metapher

Gang & Klang – Zwischen Melodie und Metapher

Presseinformation vom

Ungewöhnliches Chorkonzert an verschiedenen Orten im idyllischen Park

Zu einem außergewöhnlichen Musikerlebnis lädt der Chor der Leibniz Universität Hannover für Sonnabend, 15. September 2018, um 17 Uhr auf den Hermannshof Völksen ein. Die etwa 70 Sängerinnen und Sänger wandeln mit ihrem Publikum zu verschiedenen Stellen im Park und singen ihr abwechslungsreiches Programm unter hohen Bäumen, im idyllischen Steinbruch, vor dem Herrenhaus oder auf der Wiese neben dem historischen Teepavillon. Zu hören sind geistliche und weltliche Stücke aus aller Welt, unter anderem aus Polen, England, Indonesien, Litauen und dem Iran. Einer der Höhepunkte ist Eriks Ešenvalds' Glasharfenstück "Stars". Das gleiche Programm erklingt einen Tag später, am Sonntag, 16. September 2018, um 15 Uhr noch einmal im Scheunencafé Ockensen.

Im improvisatorischen Zusammenspiel mit Tobi Kunze, Textkünstler aus Hannover und auf den Bühnen der Poetry-Szene zu Hause, lotet der Chor unter der Leitung von Tabea Fischle die Grenzen zwischen Ton und Wort aus, kombiniert Melodien mit Metaphern und verzahnt Rhythmus mit Reim. Gemeinsam wird experimentiert und Unerhörtes kreiert, bevor wieder gewohnte Klangufer erreicht werden.

Wann?
Sonnabend, 15. September 2018, 17 Uhr, und
Sonntag, 16. September 2018, 15 Uhr

Wo?
Sonnabend: Hermannshof Völksen, Röse 33, 31832 Springe,
Sonntag: Scheunencafé Ockensen, Bergstraße 6, 31020 Salzhemmendorf

Der Eintritt ist frei.

Hinweis an die Redaktion:

Für weitere Informationen steht Ihnen Felix Derksen, Assistenz der Leitung des Chors der Leibniz Universität Hannover, unter Telefon +49 176 56853680 oder per E-Mail unter derksen.felix@googlemail.com gern zur Verfügung.