UniversitätAktuelles & PressePresseinformationen
127 Studierende erhalten Deutschlandstipendien

127 Studierende erhalten Deutschlandstipendien

Presseinformation vom

Firmen, Stiftungen und Privatpersonen unterstützen Stipendiatinnen und Stipendiaten

127 Studierende können sich über eine Unterstützung freuen: Bereits zum neunten Mal vergibt die Leibniz Universität Hannover das Deutschlandstipendium. Insgesamt 59 Firmen, Stiftungen und Privatpersonen konnten als Förderer gewonnen werden und begleiten die jungen Menschen nun auch ideell. In diesem Jahr gab es erstmalig einen Aufruf an Ehemalige der Leibniz Universität Hannover und Mitglieder der Universitätsgesellschaft. Durch dieses Engagement sind 31 neue Stipendien entstanden.

Insgesamt beträgt die Fördersumme aller Stipendien 228.600 Euro. In Zeiten der Corona-Pandemie ist die finanzielle Situation der Studierenden durch den Wegfall von Nebentätigkeitsmöglichkeiten sehr angespannt, so dass eine Unterstützung durch ein Stipendium besonders wichtig ist. Universitätspräsident Prof. Dr. Volker Epping bedauerte sehr, sich in diesem Jahr nicht persönlich für das Engagement der Förderinnen und Förderer bedanken zu können und machte deutlich, dass das Deutschlandstipendium gerade in dieser schwierigen und ungewissen Zeit für viele Studierende eine Existenzsicherung bedeute. Das Grußwort des Präsidenten finden Sie unter http://go.lu-h.de/verleihung-deutschlandstipendium

Das Deutschlandstipendium beträgt 300 Euro monatlich und läuft über ein Jahr. Es wurde von der Bundesregierung ins Leben gerufen, um Studierende zu fördern. Ein Deutschlandstipendium kann vergeben werden, wenn sich für die Hälfte der Fördersumme (1.800 Euro von insgesamt 3.600 Euro) eine private Förderung findet. Die zweite Hälfte wird dann vom Bund finanziert. Die Leibniz Universität beteiligt sich seit 2011 an dem Förderprogramm. Sie konnte bereits mehr als 1.000 Deutschlandstipendien vergeben.

Bewerben können sich deutsche und internationale Studienanfängerinnen und -anfänger sowie Studierende höherer Fachsemester. Neben guten Leistungen können Kriterien wie soziales oder politisches Engagement, soziale Bedürftigkeit, besonderer persönlicher Hintergrund, Auszeichnungen oder Preise ebenfalls eine Rolle bei der Auswahl spielen.

Weitere Informationen gibt es unter www.uni-hannover.de/stipendien

 

Hinweis an die Redaktion

Für weitere Informationen steht Ihnen Mechtild Freiin v. Münchhausen, Leiterin des Referats für Kommunikation und Marketing und Pressesprecherin der Leibniz Universität Hannover, unter Telefon +49 177 373 4026 oder per E-Mail unter kommunikation@uni-hannover.de gern zur Verfügung.