UniversitätAktuelles & PresseVeranstaltungen
SP2-123W Kompetenzorientiertes Gesundheitsmanagement
13 Feb
13. Februar 2020 14. Februar 2020
Kurs

SP2-123W Kompetenzorientiertes Gesundheitsmanagement

In der aktuellen Diskussion wird dem Lernen in und von Organisationen eine zentrale Rolle für die betriebliche Gesundheitspolitik zugemessen. Betriebliches Gesundheitsmanagement kann aus dieser Perspektive gelingen, wenn ein reflexiver und selbstorganisierter Lernprozess im Individuum und in der Organisation angestoßen wird. Gesundheit lässt sich demnach nicht durch Lösungen, sondern durch die Entwicklung von Gesundheitskompetenzen fördern. Organisationen und Beschäftigte sind zunehmend angehalten, gesundheitliche Ressourcen und Belastungen am Arbeitsplatz zu erkennen, mit den betrieb- lichen Fachkräften adäquate Lösungen im Umgang zu entwickeln und Arbeitsbedingungen so zu gestalten, dass eine gesunde Arbeits- und Lebensweise möglich ist. Die Wahrnehmung von Verantwortung für die eigene und die Gesundheit anderer ist jedoch voraussetzungsvoll und stellt hohe Anforderungen an die Kompetenzen der Beschäftigten. Es stellt sich folglich die Frage, ob bzw. unter welchen Voraussetzungen Organisationen und ihre Mitglieder Gesundheit ,lernen’ können.

Referent/Referentin

Dr. Andrea-Kristin Schubert

Veranstalter

Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft

Termin

13. Februar 2020 14. Februar 2020
09:00 Uhr - 17:00 Uhr

Anmeldefrist

06. Februar 2020

Kontakt

Anett Seidensticker
Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft
Schloßwender Str. 7
30159 Hannover
Tel.: +49 511 762 4846
sekretariat@wa.uni-hannover.de

Ort

Schloßwender Str. 7
30159 Hannover

Weblink