UniversitätAktuelles & PresseVeranstaltungen
SP2-128W Kurzworkshops: Supervision und Coaching als Instrumente präventiver Gesundheitsförderung
28 Nov
28. November 2019
Kurs

SP2-128W Kurzworkshops: Supervision und Coaching als Instrumente präventiver Gesundheitsförderung

Angesichts einer zunehmend deregulierten Arbeitswelt sind Beschäftigte und Organisationen angehalten, aktiv Verantwortung für die eigene Gesundheit zu übernehmen. Supervision und Coaching können in diesem Zusammenhang eine wesentliche Funktion im Spannungsfeld zwischen der Fürsorgepflicht von Arbeitgebenden und der Selbstfürsorge der Arbeitnehmenden erfüllen. Durch die Einbindung von Führungskräften und Mitarbeitenden in den Beratungsprozess leisten sie einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung organisationaler Selbstreflexivität. Die Organisationsmitglieder werden in Lern- und Reflexionsprozessen in die Lage versetzt, belastende Arbeitsbedingungen zu erkennen und zu gestalten. Ein wesentliches Ziel solcher Beratungsprozesse besteht in der Auslotung realistischer Handlungsoptionen und Bewältigungsstrategien, welche sowohl im Sinne der Mitarbeitenden als auch im Sinne der Organisation sind.

Referent/Referentin

Dr. Christiane Perschke-Hartmann

Dr. Andrea-Kristin Schubert

Veranstalter

Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft

Termin

28. November 2019
18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Anmeldefrist

21. November 2019

Kontakt

Anett Seidensticker
Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft
Schloßwender Str. 7
30159 Hannover
Tel.: +49 511 762 4846
sekretariat@wa.uni-hannover.de

Ort

Schloßwender Str. 7
30159 Hannover

Weblink