Königlicher Pferdestall

FÖRDERN SIE DIE NEUE BEGEGNUNGSSTÄTTE FÜR KULTUR UND WISSENSCHAFT!

Er fällt auf, aber er wird doch nicht so richtig wahrgenommen, der lange rotgeklinkerte Bau in der Appelstraße. Es ist ein ehemaliger Pferdestall, der 1888 errichtet und dann zu dem zwischen Callin- und Appelstraße stationierten königlichen Ulanenregiment gehörte. Das Zukunftsprojekt „Königlicher Pferdestall“ ist eine Brücke von der Vergangenheit in die Zukunft: vom historischen Gebäude zu einem Ort gelebter Begegnung.

Mit dem Umbau soll eine neue Heimat für Kultur und Wissenschaft in Hannover geschaffen werden. Als kommunikatives Begegnungszentrum inmitten der Leibniz Universität wird der „Königliche Pferdestall“ insbesondere Raum für Konzerte, Aufführungen und Ausstellungen, Tagungen, Seminare und Vorträge bieten können.

Der erste Bauabschnitt konnte im Mai 2019 eröffnet werden. Hit Hilfe vieler Spenden, Sponsorinnen und Sponsoren war es möglich, einen Festsaal und Seminarräume herzurichten.

Vortragssaal im Königlichen Pferdestall Vortragssaal im Königlichen Pferdestall Vortragssaal im Königlichen Pferdestall © Michael Matthey/LUH
Saal im Erdgeschoss
Seminarraum im Obergeschoss des Königlichen Pferdestalls Seminarraum im Obergeschoss des Königlichen Pferdestalls Seminarraum im Obergeschoss des Königlichen Pferdestalls
Seminarraum
Flur-Ansicht im Obergeschoss des Königlichen Pferdestalls Flur-Ansicht im Obergeschoss des Königlichen Pferdestalls Flur-Ansicht im Obergeschoss des Königlichen Pferdestalls
Innenansicht im Obergeschoss
Innenansichten im Obergeschoss des Königlichen Pferdestalls Innenansichten im Obergeschoss des Königlichen Pferdestalls Innenansichten im Obergeschoss des Königlichen Pferdestalls
Innenansicht im Obergeschoss
Außenansicht des Königlichen Pferdestalls (Südfassade) Außenansicht des Königlichen Pferdestalls (Südfassade) Außenansicht des Königlichen Pferdestalls (Südfassade)
Außenansicht (Südfassade)
Außenansicht des Königlichen Pferdestalls (Ostfassade) Außenansicht des Königlichen Pferdestalls (Ostfassade) Außenansicht des Königlichen Pferdestalls (Ostfassade)
Außenansicht (Süd-/Ostfassade)

Auch für den zweiten Bauabschnitt ist die Leibniz Universität aufgefordert, private Gelder zu akquirieren.

Das Projekt hat im ehemaligen Präsidenten Prof. Dr.-Ing. Erich Barke einen bekannten Motor und Fürsprecher. „Ich habe es in meiner Amtszeit leider nicht geschafft, dieses Thema intensiv genug anzugehen und genügend Förderer zu erreichen. Nun ist es mir eine Herzensangelegenheit geworden, aus diesem Schandfleck in der Nordstadt einen Ort der Begegnung zu machen", betont Professor Barke.

Mit einer Unterstützung für den Königlichen Pferdestall schaffen Sie mit uns einen Ort, an dem sich Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft verbinden.

Kontoverbindung

Die Leibniz Universitätsgesellschaft Hannover e.V. wird uns in der Spendenabwicklung unterstützen. Selbstverständlich fließt der gesamte Betrag in das Projekt und es erfolgt kein Abzug für Verwaltungsaufwand.


Bitte überweisen Sie auf folgende Kontoverbindung:


Leibniz Universitätsgesellschaft Hannover e.V.
IBAN: DE29 2508 0020 0104 0029 00
BIC: DRESDEFF250
Verwendungszweck: Königlicher Pferdestall

Gerne können Sie uns auch für ein individuelles Gespräch über die Möglichkeiten der Unterstützung für den Königlichen Pferdestall kontaktieren.

Dr. Stefanie Beier
Adresse
Wilhelm-Busch-Straße 4
30167 Hannover
Gebäude
Raum
111
Adresse
Wilhelm-Busch-Straße 4
30167 Hannover
Gebäude
Raum
111