Logo Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche

Mobile Sitemap

Zielgruppen mobil

 

Marstallgebäude

Welfengarten 1A

Bild: Marstallgebäude

Das denkmalgeschützte Marstallgebäude am Welfengarten 1a ist Teil der Technischen Informationsbibliothek (TIB). Es wurde im Zuge des Welfenschlossbaus Mitte der 1860er Jahre für Pferde und Kutschen des hannoverschen Königs errichtet. Als Preußen 1866 Hannover annektierte, diente das aus vier Trakten bestehende Marstallgebäude vorerst als Pferdestall der preußischen Armee. 1913 erfolgte ein Abbruch der hinteren Gebäudeteile, um Platz für Universitätsneubauten, wie zum Beispiel das Heizkraftwerk und das Maschinen-Ingenieur-Laboratorium, zu schaffen.

In den bestehenden Räumen wurden das Institut für Kraftwagen, das Kraftfahrzeug-Laboratorium sowie die Mensa untergebracht.

Nachdem der Mensa-Flügel 1960 für den Neubau der benachbarten Universitätsbibliothek abgerissen worden war, verfiel der übrige, nunmehr asymmetrisch wirkende Teil. Seit Beginn der 1980er Jahre wurde das Marstallgebäude schrittweise restauriert und Bibliothekszwecken zugänglich gemacht. Im Portaltrakt sind Verwaltungsräume untergebracht. Im ehemaligen Stalltrakt, der weitgehend in seinen ursprünglichen Zustand einer Gewölbehalle versetzt wurde, befindet sich der Patentschriftenlesesaal. Ein Treppenhausanbau aus Glas an der Ostseite erweiterte die Nutzungsmöglichkeiten des Marstallgebäudes.