Zentrale Ethikkommission der Leibniz Universität Hannover

Die Zentrale Ethikkommission der Leibniz Universität Hannover ist ein unabhängiges Gremium, das die ethische Zulässigkeit von Forschungsvorhaben am Menschen und mit Daten vom Menschen, die an der Leibniz Universität Hannover (LUH) oder der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH) durchgeführt werden sollen, vor deren Durchführung prüft und beurteilt. Das Vorgehen der Zentralen Ethikkommission orientiert sich an der Geschäftsordnung der Ethikkommission der Deutschen Gesellschaft für Psychologie.

Nach Abschluss des Verfahrens gibt die Kommission eine schriftliche Stellungnahme ab, worin entweder die ethische Unbedenklichkeit erklärt oder Bedenken erläutert werden. Der Bescheid richtet sich an die Antragstellerinnen bzw. Antragsteller. Die Verantwortung für die Durchführung des Vorhabens liegt allein bei der Leitung des Forschungsvorhabens.

Für medizinische Forschungsvorhaben muss weiterhin eine medizinische Ethikkommission angerufen werden.

Anträge, die sich mit der Forschung an Tieren beschäftigen, können nicht durch die ZEK begutachtet werden. Tierversuchsanträge, die unter das Tierschutzgesetz (TierSchG) fallen, müssen vom Niedersächsischen Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) genehmigt werden.

Antragsberechtigt sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Leibniz Universität Hannover sowie der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.

  • Gründung der Ethikkommission

    Informationen zur Einrichtung einer Zentralen Ethikkommission sind im Rundschreiben Nr. 08/2012 (Zugriff nur uni-intern möglich) festgehalten.

  • Ordnung
  • Mitglieder

    Die Zentrale Ethikkommission setzt sich aus Professorinnen und Professoren zusammen, durch die das Spektrum der Fächer der beteiligten Hochschulen repräsentiert ist. Seitens der Leibniz Universität liegt der Schwerpunkt auf den Fächern der Philosophischen Fakultät.

    Die Mitglieder werden vom Präsidium für  3 Jahre bestimmt. Die Kommission tagt nach Bedarf.

    • Prof. Dr. Eva Baumann (HMTMH, Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung)
    • Prof. Dr. Holger Blume (Vorsitz) (LUH, Institut für Mikroelektronische System)
    • Prof. Dr. Rainer Danielzyk (LUH, Institut für Umweltplanung)
    • Prof. Dr. Alfred Effenberg (LUH, Institut für Sportwissenschaft)
    • Prof. Dr. Joachim Grabowski (LUH, Institut für Psychologie)
    • Prof. Dr. Thomas Graf (LUH, Institut für Strömungsmechanik und Umweltphysik im Bauwesen)
    • Prof. Dr. Alexander Heisterkamp (LUH, Institut für Quantenoptik)
    • Prof. Dr. Annika Herr (LUH, Institut für Gesundheitsökonomie)
    • Prof. Dr. Heidrun Hoppe-Wewetzer (LUH, Institut für Mikroökonomik)
    • Prof. Dr. Dietmar Hübner (LUH, Institut für Philosophie)
    • Prof. Dr. Stephan Kabelac (LUH, Institut für Thermodynamik)
    • Prof. Dr. Kerstin Kremer (LUH, Institut für Didaktik der Naturwissenschaften)
    • Prof. Dr. André Lee (HMTMH, Institut für Musikphysiologie und Musikermedizin)
    • Prof. Dr. Bettina Lindmeier (LUH, Institut für Sonderpädagogik)
    • Dr. Elena Link (HMTMH, Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung)
    • Prof. Dr. Bernd-Dieter Meier (LUH, Kriminalwissenschaftliches Institut)
    • Prof. Dr. Oliver Plettenburg (LUH, Institut für Organische Chemie)
    • Prof. Dr. Kurt Schneider (LUH, Institut für Praktische Informatik)
    • Prof. Dr. Matthias Schütt (LUH, Institut für Algebraische Geometrie)
    • Prof. Dr. Kay Waechter (LUH, Institut für Verwaltungsrecht)
    • Prof. Dr. Marie Weinhart (LUH, Institut für Physikalische Chemie und Elektrochemie)
  • Hinweise zur Antragstellung

    Nutzen Sie bitte das elektronische Antragsformular, damit ihr Antrag ohne Verzögerungen durch die Mitglieder der Zentralen Ethikkommission begutachtet werden kann. Allgemeine Informationen zur Antragseinreichung und zum Begutachtungsprozess entnehmen Sie bitte den Begutachtungsinformationen.

    Anträge müssen über das elektronische Portal der Zentralen Ethikkommission eingereicht werden. Neben dem ausgefüllten Antragsformular sollte eine Vorhabensbeschreibung als zweites Dokument beigefügt werden.

    Hinweis zum Portal: Sie müssen sich zunächst als Nutzerin oder Nutzer registrieren. Danach können Sie Ihren Antrag, bestehend aus Antragsformular und Vorhabenbeschreibung einreichen.

    Bitte beachten Sie, dass eine Registrierung nur mit einer gültigen E-Mail-Adresse der Leibniz Universität Hannover möglich ist. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover senden Ihre Anträge (ausgefülltes Antragsformular und Vorhabensbeschreibung) bitte per Mail direkt an Herrn Prof. Dr. Blume, den Vorsitzenden der ZEK.

    Bei Fragen oder Problemen bei der Antragseinreichung wenden Sie sich bitte an ethikkommission@ims.uni-hannover.de

Datenschutz Conftool

Datenschutzhinweise gemäß DSGVO

ANSPRECHPERSONEN

Beratung Anträge

Dr. Sonja Detay
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude
Raum

Technische Koordination

Dipl.-Ing. Marc-Nils Wahalla
Adresse
Appelstraße 4
30167 Hannover
Gebäude
Raum
318
Adresse
Appelstraße 4
30167 Hannover
Gebäude
Raum
318