Ulrike Brouzi

Foto: Ulrike Brouzi Foto: Ulrike Brouzi Foto: Ulrike Brouzi

Lebenslauf

Ulrike Brouzi war seit Januar 2008 in der NORD/LB als Konzernbereichsleitung des Risikocontrollings tätig und ab 1. Juli 2010 übernahm sie als Generalbevollmächtigte die Verantwortung für das Kapitalmarktgeschäft der Bank. Sie ist seit 1. Januar 2012 Mitglied des Vorstands. Frau Brouzi ist Chief Financial Officer (CFO)/ Chief Operating Officer (COO) der Bank. Sie zeichnet verantwortlich für die Bereiche Finanzen/Steuern, Organisation und IT, Unternehmensservice, Compliance und Konzernsicherheit. Darüber hinaus übernimmt sie die Betreuung des Geschäftsgebiets Mecklenburg-Vorpommern und des Landesförderinstituts Mecklenburg-Vorpommern.

Ulrike Brouzi wurde 1965 in Weißenburg geboren. Im Anschluss an ihr Studium der Wirtschaftsmathematik in Augsburg war Frau Brouzi von 1990 bis 2007 bei der BayernLB tätig. Bei der BayernLB war sie Mitarbeiterin im Bereich Handelssysteme, Händlerin im Bereich Finanzinnovation am Desk Zinsderivate, Teamleiterin der Produktentwicklung Handel sowie Abteilungsleiterin in den Bereichen Service Derivate, Corporate Service und Bewertung (Bilanzen, Steuern und Controlling). Frau Brouzi leitete Projekte wie Marktrisikosysteme, 6. KWG Novelle, Basel II und IAS/IFRS. Sie übernahm die COO-Funktion im Dezernat Privatkunden, IT, Organisation und Backoffice sowie die fachliche Verantwortung der Innenbereiche der Auslandsstützpunkte Mailand und Luxemburg.

Frau Brouzi nimmt verschiedene Mandate wahr, u. a. ist sie Mitglied des Aufsichtsrats der NORD/LB Luxembourg S.A. Covered Bond Bank und der NORD/LB Asset Management AG. Des Weiteren ist sie Mitglied des Aufsichtsrats der Salzgitter AG. Zudem ist sie Mitglied des Betriebswirtschaftlichen Ausschusses (BWA) beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband DSGV, Berlin.

Mit einer Bilanzsumme von 197,6 Mrd. EUR (Stand 31.12.2014) gehört die NORD/LB zu den führenden deutschen Geschäftsbanken. Zu den Kerngeschäftsfeldern zählen das Firmenkundengeschäft mit Agrarbanking und Wohnungswirtschaft, Strukturierte Finanzierungen im Energie- und Infrastruktursektor, die Schiffs- und Flugzeugfinanzierung, die gewerbliche Immobilienfinanzierung (über die Deutsche Hypothekenbank), Financial Markets sowie Privat und Geschäftskunden. Die Bank hat ihren Sitz in Hannover, Braunschweig und Magdeburg und ist mit Niederlassungen in Düsseldorf, Hamburg und Schwerin vertreten. Über die Braunschweigische Landessparkasse ist sie mit rund 100 Filialen flächendeckend präsent. Außerhalb Deutschlands ist die NORD/LB mit einer Tochtergesellschaft in Luxemburg sowie Niederlassungen in London, New York, Singapur und Shanghai vertreten.