GALA-NACHT ZUM AUFTAKT DER 175-JAHR-FEIER

Ein feierliches Ambiente erwartete die mehr als 700 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft im Lichthof des Welfenschlosses. 175 Glühlampen bildeten einen Sternenhimmel, die Arkaden der Empore strahlten in blauem Licht und Professor Erich Barke, Präsident der Universität Hannover begrüßte die Gäste am Eingang.

Mit einem beeindruckenden Showprogramm aus Artistik, Tanz und Unterhaltung zeigten Künstlerinnen und Künstler auch aus den Reihen der Mitarbeiter und Studierenden ihr Können beim Galaabend. Die inhaltliche Ausgestaltung wurde vom Zentrum für Hochschulsport organisiert. Mit dabei waren preisgekrönte Sportler wie der ehemalige Trampolin-Weltmeister und Olympia-Bronzemedailliengewinner 2004, Henrik Stehlik. Das Akrobatiktheater ACROMION zeigte poetische Bewegungsbilder, die die beiden Künstlerinnen zu musikalischer Begleitung entstehen ließen. Weiter reichte die Vielfalt am Galaabend von Shaolin Kung Fu über Zauberei bis zu den Irish Colleens, zwölf Frauen, die traditionellen irischen Tanz vorführten. In der Pause wurden Snacks und Getränke im Sockelgeschoss gereicht. Durch das Programm führte „Kurt“, Ralf Schucht, ein Akrobat der es schaffte, als „Kamel durchs Nadelöhr“ zu gehen. Diese und andere „zauberhafte“ Momente sind in der Bildergalerie zusammengefasst.