Logo Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche

Mobile Sitemap

Zielgruppen mobil

 

Rekorde und Highlights
Blutzellen unter Belastung

Im Institut für Mehrphasenprozesse werden Blut und Blutkörperchen einem Belastungstest unterzogen.

Bild: Foto: Versuchsanlage für einen Blutkörperchen-Belastungstest

Herzklappenprothesen und andere künstlichen Organe oder Adern sind für viele kranke Menschen unverzichtbar – sie können allerdings das Blut schädigen. Die Folge sind zum Beispiel lebensbedrohliche Thrombosen. Deswegen untersuchen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Institut für Mehrphasenprozesse, wie sich Blutzellen unter Belastung verhalten. Dazu haben sie ein speziell entwickeltes „Blutschädigungsgerät“ entworfen. Damit können sie Strömungs- und Zellbewegungen simulieren. So wollen die Forscherinnen und Forscher herausfinden, wie die künstlichen Organe und Adern aussehen müssen, damit sie keine Blutgerinnsel mehr erzeugen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter