UniversitätStellenangebote & Arbeit an der UniJobbörse
Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Wissenschaftlicher Mitarbeiter

(EntgGr. 13 TV-L, 100 %)

Am Institut für Mensch-Maschine-Kommunikation, Fachgebiet Mensch-Computer-Interaktion, ist eine Stelle als Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Wissenschaftlicher Mitarbeiter (EntgGr. 13 TV-L, 100 %) ab sofort zu besetzen. Die Stelle ist auf drei Jahre befristet und bietet die Möglichkeit zur Promotion.

Aufgaben

Das Fachgebiet Mensch-Computer-Interaktion (http://hci.uni-hannover.de) beschäftigt sich mit dem Entwurf, der Implementierung und der Evaluation mobiler, am Körper getragener und ubiquitärer interaktiver Systeme. Zu den Forschungsthemen zählen sensorbasierte Interaktionsformen und die Entwicklung mobiler Interaktionstechniken. Aktuelle Forschungsschwerpunkte umfassen Gesten- und Aktivitätserkennung und mobiles haptisches Feedback. Ihre Aufgabe besteht in der selbständigen Bearbeitung von Forschungsprojekten und in der Mitarbeit in der akademischen Lehre. Dies umfasst die Entwicklung von Konzepten der Mensch-Computer-Interaktion, den Entwurf und die Evaluation von Interaktionstechniken sowie die Publikation von Forschungsergebnissen auf internationalen Konferenzen und in Journalen der Mensch-Computer-Interaktion.

Einstellungsvoraussetzungen

Einstellungsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom) in Informatik oder einem verwandten Gebiet.

Freude an der Erarbeitung und Evaluation von neuen Interaktionsformen, Kreativität und Selbstständigkeit, Interesse am experimentellen Forschen, Teamfähigkeit, Leistungsbereitschaft und Begeisterungsfähigkeit werden erwartet. Wünschenswert sind gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie gute Programmierfähigkeiten zur Entwicklung von Software- und Hardwareprototypen.

Erfahrung in der Durchführung und Analyse von Benutzerstudien sowie in der Anwendung von Verfahren des maschinellen Lernens und mit Plattformen wie TensorFlow, Keras und scikit-learn sind vorteilhaft.

Unser Angebot

Wir bieten die Möglichkeit zur kreativen, selbstständigen und eigenverantwortlichen Bearbeitung von Forschungsprojekten in einem inspirierenden und kollegialen Team. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich persönlich und fachlich weiterzuentwickeln und im Rahmen Ihres Promotionsvorhabens auf internationalen Konferenzen zu publizieren und sich auf internationaler Ebene mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern auszutauschen.

Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.

Die Leibniz Universität Hannover will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung zeitnah und bis spätestens zum 28.02.2019 an die unten genannte E-Mail oder postalisch an:

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Fachgebiet Mensch-Computer-Interaktion
Appelstr. 9a, 9. OG
30167 Hannover

Für Auskünfte steht Ihnen Herr Prof. Dr. Michael Rohs (Tel.: +49 511 762-2435,
E-Mail: rohs@hci.uni-hannover.de) gerne zur Verfügung.

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.