UniversitätStellenangebote & Arbeit an der UniJobbörse
Staatlich geprüfte Technikerin oder Staatlich geprüfter Techniker (m/w/d) der Fachrichtung Elektrotechnik

Staatlich geprüfte Technikerin oder Staatlich geprüfter Techniker (m/w/d) der Fachrichtung Elektrotechnik

(EntgGr. 9 TV-L, 100 %)

Am Institut für Technische Verbrennung ist eine Stelle als Staatlich geprüfte Technikerin oder Staatlich geprüfter Techniker (m/w/d) der Fachrichtung Elektrotechnik (EntgGr. 9 TV-L, 100 %) zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet zu besetzen.

Das Institut für Technische Verbrennung (ITV) bietet ein interessantes und abwechslungsreiches Arbeitsumfeld mit unterschiedlichsten Forschungsprojekten, modernen Prüfständen und Laboren im Bereich nachhaltiger Brennstoffe und Verbrennungstechnik an. Das Institut wird Ende 2019 zum Forschungscampus Maschinenbau Garbsen umziehen.

Aufgaben

Der Aufgabenbereich umfasst:

  • Leitung der Elektrotechnischen Werkstatt des Institutes
  • Betreuung der elektrischen, mess- und regelungstechnischen Aufgaben für die Prüfstände des Instituts (Planung, Auslegung, Fertigung, Installation, Wartung und Reparatur, technische Dokumentation)
  • Unterstützung von wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, um angepasste Lösungen für die elektrischen, mess- und regelungstechnischen Fragestellungen zu finden
  • Entwicklung technischer Verfahren und Prozesse sowie von Geräten und Systemen der Mess-, Steuerungs-, Regelungs- und Automatisierungstechnik
  • Entwicklung und Anwendung von Qualitätssicherungssystemen

Einstellungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Einstellung ist eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur staatlich geprüften Technikerin oder zum staatlich geprüften Techniker im Bereich Elektrotechnik oder der Nachweis vergleichbarer Kenntnisse. Erwartet werden ein hohes Maß an Eigeninitiative, Sorgfalt, strukturierte Arbeitsweise, Teamfähigkeit, EDV-Kenntnisse sowie gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache.

Erfahrungen in folgenden Bereichen sind insbesondere von Vorteil: Aufbau messtechnischer Anlagen und Experimente und Automatisierungssystemen, Kenntnisse im Kalibrieren von Sensoren, Grundkenntnisse SPS, Erfahrungen mit EPLAN, Eagle oder ähnlicher Software.

Die Stelle ist auch für Hochschulabsolventinnen und -absolventen im Bereich E-Technik/Messtechnik (FH/TU) mit entsprechender Ausrichtung geeignet.

Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.

Die Leibniz Universität Hannover will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern und fordert deshalb qualifizierte Männer nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 21.05.2019 an:

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Institut für Technische Verbrennung
Welfengarten 1a
30167 Hannover

Für Auskünfte steht Ihnen Herr Dr.-Ing. Hansen (Tel.: 0511 762-3685,
E-Mail: hansen@itv.uni-hannover.de) gerne zur Verfügung.

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.