UniversitätStellenangebote & Arbeit an der UniJobbörse
Universitätsprofessur (m/w/d) der BesGr. W3 NBesO für die „Didaktik der deutschen Literatur“

Universitätsprofessur (m/w/d) der BesGr. W3 NBesO für die „Didaktik der deutschen Literatur“

Am Deutschen Seminar der Philosophischen Fakultät ist eine Universitätsprofessur (m/w/d) der BesGr. W3 NBesO für die „Didaktik der deutschen Literatur“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die das Fach germanistische Literaturdidaktik in seiner gesamten Breite in Forschung und Lehre mit dem Schwerpunkt in der gymnasialen Oberstufe vertritt. Die Stelleninhaberin oder der Stelleninhaber ist an allen Lehramtsstudiengängen im Fach Deutsch (BA, Master of Education) beteiligt. Ein universitärer Abschluss in Germanistik/Literaturwissenschaften, eine überdurchschnittliche Promotion, vorzugsweise im Bereich der Literaturdidaktik, eine Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen in fachdidaktischer Forschung werden ebenso vorausgesetzt wie Erfahrungen in der Hochschullehre der Literaturdidaktik und eine mindestens dreijährige schulpraktische oder geeignete pädagogische Erfahrung oder eine den Aufgaben entsprechende Erfahrung in der empirischen Forschung. Zudem sind Erfahrungen in der Drittmitteleinwerbung erwünscht. Erwartet wird außerdem die Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit innerhalb der Leibniz School of Education.

Die Aufgaben im Allgemeinen und die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus dem Niedersächsischen Hochschulgesetz (NHG). Einzelheiten werden auf Anfrage erläutert.

Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.

Die Leibniz Universität Hannover hat sich das strategische Ziel gesetzt, den Anteil von Frauen deutlich zu erhöhen. Wissenschaftlerinnen werden deshalb nachdrücklich um ihre Bewerbung gebeten. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Ausland sind ausdrücklich erwünscht.

Das Leitbild der Leibniz Universität Hannover misst insbesondere der intensiven Beratung und Betreuung der Studierenden und der Einbindung der Universität in der Region und Niedersachsen neben der internationalen Orientierung von Lehre und Forschung einen hervorragenden Wert bei. Deshalb erwartet sie von den Professorinnen und Professoren, dass sie zur Förderung dieses Zieles ihren Lebensmittelpunkt in die Region Hannover legen.

Bewerberinnen und Bewerber, die zum Zeitpunkt der beabsichtigten Ernennung das 50. Lebensjahr schon vollendet haben und nicht bereits im Beamtenverhältnis stehen, werden grundsätzlich im Angestelltenverhältnis eingestellt.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 31.10.2019 mit den üblichen Unterlagen ausschließlich über das zentrale Bewerbungsportal der Leibniz Universität Hannover:
https://berufungen.uni-hannover.de/

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Dekan der Philosophischen Fakultät
Schloßwender Straße 1
30159 Hannover

Für Auskünfte steht Ihnen Frau Prof. Dr. Tabea Becker (Tel.: +49 511 762-5171,
E-Mail: tabea.becker@germanistik.uni-hannover.de) gerne zur Verfügung.

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.